SelbstHeilung.me

"Die Ursache liegt im Denken" J.Krishnamurti

Heilung des Tages

Alles Geschehen aus Absichten ist reduzierbar auf die Absicht der Mehrung von Macht.

Autor: Friedrich Nietzsche
Werk: Werke I – V; Morgenröte; Der Wille zur Macht
ISBN: 354803229X

Interpretation:

Nietzsche hielt „Alles Geschehen aus Absichten“ für reduzierbar „Auf die Absicht der Mehrung von Macht“. Macht ist eine Gier und eben unerfüllbar. Dass der Machttrieb zu grenzenloser Mehrung tendiert, galt vielen … für selbstverständlich. Es bedurfte der spezifischen Interessenrichtung von Anarchisten, um zu bemerken, dass die Mehrungstendenz von Macht an Situationsbedingungen geknüpft ist. Wer nach Macht strebt, kann sein Ziel nur erreichen, indem er andere ohnmächtig macht und indem diese sich ohnmächtig machen lassen. Macht von Menschen über Menschen unterliegt situationsgebundenen Impulsen von Wachsen uns Schwinden. Soll sie auf Dauer gestellt bleiben, muss sie immer wieder bestätigt oder institutionell verankert werden. Die Tendenz zur unbegrenzten Mehrung von Macht entsteht aus dem Bedürfnis nach ihrer fortwährenden Bekräftigung in Machthabern, die ihren Schwund fürchten.
Autor: Ernst Oldemeyer
Werk: Zur Phänomenologie des Bewußtseins: Studien und Skizzen
ISBN: 3826029240

Was in unserer Welt geschieht, ist unser Spiegel. Was wir da sehen spiegelt unser eigenes Verhalten. Wir sehen da die Resultate unserer Absichten. Wer Geld ‚machen‘ will, wer reich werden will, muss das Geld anderen Menschen wegnehmen können. Wer Macht erreichen will, muss den Menschen ihre ‚Macht‘ wegnehmen können. Wie Oldemeyer es zutreffend mit „ohnmächtig machen“ ausdrückte. Ist es da verwunderlich, dass es dem Geldadel gelungen ist die Politik ohnmächtig zu machen? Mit dieser Ohnmacht ist auch der Machtfaktor ‚Demokratie‘ ohne Macht. Sie ist nur eine Illusion von Macht.

Sich ohnmächtig machen lassen hat seine Ursachen in unserer Erziehung. Die meisten Menschen in Westeuropa sind so aufgewachsen, dass sie es gelernt haben, die von oben kommenden Vorgaben zu akzeptieren. Was von den Eltern kommt, von den Erziehern, Lehrern und Ausbildern, von der Obrigkeit eben, das hat man zu akzeptieren. Kaum jemand hat es je erlebt, dass die eigenen Eltern für ihre Rechte auf die Straßen gingen. Daran nimmt sich die Nachfolgegeneration ein Beispiel.

Zum anderen sind Menschen käuflich. Jeder ist käuflich! Es ist schlicht eine Frage der Preise. Wer das meiste Geld besitzt, hat automatisch die meiste Macht. Denn dieser kann die meisten und größten Waffen gegen die anderen besorgen. Und letztlich wird aus der größten Macht dann das Recht, alles so zu regulieren, dass auch ja alle in der Ohnmacht verbleiben.

Da überprüfe bitte ein jeder seine Absichten, ob man anders handeln würde, würde man selbst über das meiste Geld verfügen. Also beschweren wir uns nicht über das, was geschieht, wenn wir selbst dieselben Absichten haben.

Über die Freiwilligkeit zum Verzicht auf Macht bekommen wir nie eine wirklich gerechte Gesellschaft. Erst über die bewusste Erkenntnis, dass man Geld und Macht nie für sich selbst benötigt hat, sondern um sich den anderen gegenüber größer und mächtiger darzustellen, als man in Wahrheit ist. Erkenne, dass Dein Selbst glücklich ist, ohne jede Macht. Dann bist Du größer und mächtiger, als es jede Geldmacht jemals sein kann. Sobald Du nicht mehr käuflich bist, haben sie die Macht über Dich verloren.


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Natürlich kannst Du mir auch gern Deine Aphorismen, Sprüche und Glaubenssätze zusenden, wenn Du eine Interpretation dazu sehen möchtest. Bitte mit Quellenangabe. Herzlichen Dank. Spenden

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Schreibe hier Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: