SelbstHeilung.me

"Die Ursache liegt im Denken" J.Krishnamurti

Heilung des Tages

Wo Kinder sind, da ist ein goldenes Zeitalter.

Autor: Novalis (Georg Philipp Friedrich Leopold Freiherr von Hardenberg)
Werk: Blüthenstaub
ISBN: 1482656248

Interpretation:

Wo Kinder sind, herrscht Fruchtbarkeit und Leben. Wo keine oder immer weniger Kinder geboren werden, herrscht Vergehen und Tod. Das darf durchaus wortwörtlich verstanden werden.

Mit dieser Weisheit sind aber nicht allein die leiblichen Nachkommen gemeint, sondern auch die geistigen Kinder. Und das sind unsere Ideen, Erfindungen und Lösungen die dabei helfen sollen unsere Widersprüche, Probleme und Konflikte aufzulösen.

Jeder Mensch ist der Schöpfer seiner geistigen Kinder. Wie die Kinder aussehen, kann man gut daran ablesen, wessen geistes Kind der Schöpfer selbst gewesen sein muss, welche Ideologien, Illusionen und Konzepte er geschaffen hat und / oder welchen er hinterher läuft.

Wir können anhand jeder Schöpfung lernen, ob sie uns als Menschheit weiter bringt oder nicht. Voraussetzung ist allerdings, dass wir die Schöpfung als solche und als Menschen-gemacht erkennen und nicht als Gott-gegeben.

Dabei wird der Schöpfungsakt immer wieder falsch verstanden. Jede Idee, jedes Konzept und jede Ideologie, die nur dem Eigenennutz dient, dem eigenen Reichtum und darauf ausgelegt ist andere Ideen, Konzepte und Ideologien zu vernichten, wird den Schöpfer letztendlich immer selbst vernichtet. Was wir Schöpfungskrise nennen. So müssen wir jeden militärischen Konflikt als eine solche Krise falsch verstandener Schöpfung betrachten.

Erst wenn wir es zu erkennen lernen, dass alles mit allem verbunden ist, wir unsere geistigen Kinder allen kostenfrei und ohne Eigennutz, zum Wohle aller zur Verfügung stellen, werden wir das vollkommene goldene Zeitalter erreicht haben.

Es ist offenkundig und jeder kann es sehen, dass die Ideen, Konzepte und Ideologien einiger unserer Regierungen nicht der ganzen Menschheit dienen, sondern einer kleinen machthungrigen Klicke, die sich selbst nicht zu erkennen gibt.

Die Weltwirtschaft wird immer hektischer und alles geht nur noch darum Geld zu machen. Ja, Geld zu erschaffen ist auch eine Form der Schöpfung. Ich bezweifle jedoch, dass es zu dem Zweck geschaffen wird, allen zu nutzen.

Den Menschen Geld, Macht und Genuss zu geben, sind als Ablenkungen gegen die wahren Absichten dieser kleinen Klicke zu betrachten. Einige wollen die absolute Kontrolle über die Menschheit. Das wollten sie offenbar schon immer. Es sind immer die selben Ideen, Konzepte und Ideologien, die nun wieder gläubige Menschen dazu benutzen wollen, um sie gegen andersgläubige zu hetzen.

Dabei nutzen sie die natürlichen Schwächen von Menschen schamlos aus, wie etwa Angst, Missgunst, Stolz, Arroganz und Schuld, um ihre Manipulation, Kontrolle und Unterdrückung zu vervollkommnen und absolut zu machen.

Das Streben nach Dominanz ist eine Fehlinterpretation des Schöpfungsaktes. Das Leben kommt nicht auf die Erde, um selbst die alleinige Dominanz zu erhalten oder um anderes Leben zu vernichten, sondern um das körperliche Leben zu seiner Erfahrung eines goldenen Zeitalters zu führen.

Aber der Mensch hat den freien Willen, sich zu entscheiden. Solange wir für diese kleine Klicke nur einen Finger krumm machen, dienen wir ein mal mehr unserem eigenen Ende. Solange wir ihnen nicht mehr dienen, kommen wir dem goldenen Zeitalter ein Stück näher.

Die Menschheit ist wie ein ganzer Organismus zu verstehen. Jeder Mensch ist dabei eine Zelle. Die Zellen können entarten oder sich selbst erneuern und heilen. Selbstheilung ist ein Akt, der von uns selbst ausgeht. Wir können nicht darauf warten, dass von irgend wo ein Heiland daher kömmen möge, der unseren Körper heilt. Wir Menschen sind selbst unser Heiland.

Insofern müssen wir es zu unterscheiden wissen, welchen geistigen Kindern wir unser Leben anvertrauen. Denn davon hängt unser Überleben ab. Jeder muss seine indivisuelle Entscheidung treffen. Entweder das eigene goldene Zeitalter oder das eigene Ende. Jetzt!


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Natürlich kannst Du mir auch gern Deine Aphorismen, Sprüche und Glaubenssätze zusenden, wenn Du eine Interpretation dazu sehen möchtest. Bitte mit Quellenangabe. Herzlichen Dank. Spenden

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Schreibe hier Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: