SelbstHeilung.me

"Die Ursache liegt im Denken" J.Krishnamurti

Heilung des Tages

Ich bekomme die Frage: „Kannst Du etwas über Lichtnahrung sagen?“

Interpretation:

Mit Lichtnahrung ist nicht die Ernährung von Licht gemeint, wie etwa vom Sonnenlicht, sondern von Energie. Diese Energie kommt ja fast schon automatisch zu uns, wenn wir uns nicht von der wahren göttlichen Schöpfung getrennt haben. Wenngleich im Sonnenlicht genau diese Energie enthalten ist. Wir müssen uns aber nicht in die Sonne stellen, um uns von Lichtnahrung ernähren zu können. Aber ohne das direkte Sonnenlicht wären wir Menschen nicht überlebensfähig.

Niemand kann den Prozess erzwingen, sich nicht mehr von Lebensmitteln ernähren zu müssen, sondern nur noch von Luft und Liebe. Es kommt von selbst, wenn es kommen soll. Allerdings können wir bewusst daran arbeiten. Deshalb möchte ich direkt davon abraten den Prozess zu erzwingen, wie er zum Beispiel hier beschrieben wird.

Die meisten Menschen verkennen, dass sie als Konsument programmiert sind. Sie betrachten sich eher als Steuerzahler, Staatsbürger und Konsument, denn als Mensch. Kaufen, kaufen, kaufen – essen, essen, essen – immer mehr und immer das Neue und immer mehr Müll. Erst dadurch fühlen wir uns existent und glücklich. Ich konsumiere, also bin ich. Ich esse, also bin ich. Wenn der Bauch gefüllt ist, müssen wir auch nicht mehr so viel denken. Aber nur weil wir unsere geistige Leere mit konsumistischem Plunder auffüllen, den wir überhaupt nicht brauchen.

Wer diese Programmierung nicht überwinden und durchbrechen kann oder möchte, könnte bei erzwungenen Versuchen zur Lichtnahrung zu kommen, in Gefahr geraten regelrecht zu verhungern. Warum das so ist, können wir im folgenden Vortrag hören. Ich empfehle den Vortrag mehrmals anzuhören. Denn erst beim zweiten, dritten oder vierten mal können sicher viele die Verknüpfungen in ihrem Kopf erst so richtig zu ihrer wahren Bedeutung kommen lassen.

Erich Fromm bringt die geistige Armut in einem Ton-Mitschnitt aus den 60er Jahren zur Sprache, die, wie er meint, ein Produkt der Überflussgesellschaft ist. Die geistige Leere, also das Nichts im Geiste der Menschen, macht sie zu glücklichen Konsumenten. Ich interpretiere die geistige Leere nicht als Dummheit, sondern mit spiritueller Leere. Und genau dies ist die Ursache dafür, dass wir so viel essen müssen und nicht dazu kommen können weniger zu essen, also weniger zu konsumieren. Der volle Bauch ist die Ursache für die Abkehr von der göttlichen Schöpfung. Nicht die Demokratie, oder die pluralistische Gesellschaft.

Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft

Der Ausweg, oder der Weg zur Lichtnahrung, führt demnach unweigerlich über die Abkehr von der Ideologie des Konsumismus. Dass die Gesellschaft doch nur dadurch erst bestehen könne, wenn wir viel konsumieren und viel wirtschaftliches Wachstum erzeugen. Dieses Wachstum ist eine Illusion. Nicht die Wirtschaft, oder das gesellschaftliche Vermögen, manche würden auch Volksvermögen dazu sagen, wächst. Nein, es wachsen die Brieftaschen der reichsten vielleicht 100 Menschen einer Gesellschaft.

Erst mit der bewussten Abkehr vom Konsum, dass wir Schritt für Schritt, mehr und mehr sagen, diesen Plunder brauchen wir nicht mehr und dann brauchen wir jenen Plunder nicht mehr und dann brauchen den gesamten Genussmittel-Plunder nicht mehr. Bis wir eines Tages feststellen, dass wir immer weniger essen müssen. Wenn wir uns nicht einen festen Plan machen, wann die Mahlzeiten sind, vergessen wir einfach immer öfter etwas zu essen. Das Geniale daran ist, dass wir dennoch nicht an Gewicht verlieren. Das Übergewicht kann sich langsam zum Normalgewicht korrigieren.

Erst durch die Hinwendung zur Spiritualität, kann die Leere, die vom nicht mehr vorhandenen Konsum hinterlassen wurde, durch Spiritualität aufgefüllt werden. All diese Leute, die sich ausschließlich von Lichtnahrung ernähren sind hoch spirituell. Bitte nicht mit ‚Religiös‘ vergleichen. Religionen sind oft nur Ideologien. Diese haben mit wahrer Spiritualität oft nicht viel zu tun.

Mit Lichtnahrung ernähren wir uns von genau der Energie, die die Schöpfung, also die Natur, oder das Universum zur Verfügung stellt, um Leben zu erschaffen. Und diese Quelle können wir Menschen anzapfen. Wir gehen dabei den bewussten Weg keine Tiere dafür zu töten, dass wir leben können. Dann gehen wir bewusst dazu über keine Pflanze mehr töten zu wollen, nur dass wir leben können. Und genau diese Absichten sind es, die sich als die bedingungslose Liebe zu uns selbst, zur Natur und zum Universum beschreiben lässt. Diese Absichten bringen uns näher und näher zu dem, was wir eigentlich sind. Lichtwesen!

Was wir als Licht bezeichnen ist symbolisch betrachtet die positive Energie der Schöpfung. Die Negative Energie wäre demnach genau das Gegenteil. Wobei diejenigen, die sich nicht direkt vom Licht ernähren können, von den Geschöpfen ernähren müssen, die sich direkt vom Licht ernähren können. Das sind eben die Pflanzen und dann die Tiere, die sich von den Pflanzen ernähren. Und nicht zuletzt die Tiere die sich von den Tieren ernähren die sich von Pflanzen ernähren. Hier liegt die Ursache für das Töten von Mensch und Tier. Die dunkle Energie muss sich von anderen Geschöpfen ernähren. Um dies tun zu können, muss sie deren Energie rauben. Was symbolisch dem Töten gleich kommt. Die Dunkelheit, oder die dunklen Mächte sind demnach viel mehr auf das Licht angewiesen, als wir immer glauben. Wir müssen ihnen nur die Nahrung wegnehmen. Wir müssen nur damit beginnen ihnen nicht mehr unsere Energie, in Form unseres Konsums zu geben.

Wir müssen aber nichts erzwingen. Alles ist richtig, so wie es ist. Wäre es nicht richtig, würden wir es anders machen. Wenn wir das Gefühl haben, dass wir etwas anders machen wollen, dann sollten wir damit beginnen und zwar in dem Augenblick, indem wir es denken.

Indem wir beginnen für uns selbst zu denken und uns immer weniger von außen vorschreiben lassen, was wir sein sollen und was wir konsumieren sollen, legen wir auch die programmierten Konventionen ab, die uns daran hindern zur Spiritualität, also zur Schöpfungsenergie zu kommen. Diese Konventionen, Ideologien und Konzepte sind es erst, über die wir uns zu Konsumsklaven machen ließen.

Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, oder Du es vielleicht langsam aber sicher lernen möchtest Dich von Lichtnahrung zu ernähren, nur zu, sprich mich an. Ich bin auch nur ein Mensch. Genau wie Du ein Mensch bist und kein Konsument.

Kontakt


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Spenden

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Schreibe hier Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: