SelbstHeilung.me

Selbstheilung ist Versöhnung mit sich selbst

Heilung des Tages

Vorsicht vor Schungit und Edel-Schungit!

Interpretation:

Edel-Schungit Ihr könnt essen und trinken, was Ihr wollt. Ihr könnt Euch auch um den Hals hängen, was Ihr wollt. Ich mache niemendem Vorschriften, wie er sich umzubringen hat. Das entscheidet jeder selbst. Aber wenn wir keine Kenntnis darüber bekommen, was drin ist, dann lehne ich mich dagegen auf. Dieser Artikel ist für diejenigen gedacht, die über den Tellerrand schauen wollen.

Ich neige dazu alles selbst auszuprobieren. Als ich auf der Website einer Heilerin etwas über Schungit und Edelschungit gelesen hatte, dass es überwältigende Resultate bei der Heilung bewirken würde, wollte ich mehr darüber erfahren. Ich bestellte mir eine 30-Gramm-Packung von Edel-Schungit-Splittern für die Trinkwasseraufbereitung und probiere sie über zwei Wochen aus.

Das Wasser wurde tatsächlich aufbereitet. Es hatte einen verbesserten Geschmack. Viele von Euch wissen bereits, dass ich feinfühlig bin und auf kleinste Veränderungen aufmerksam werde. Während dieser Zeit veränderte sich einiges. Ich bekam spröde Lippen. Das Denkvermögen veränderte sich dahingehend, dass ich mir geringfügig weniger merken konnte. Die Verdauung beschleunigte sich etwas. Es stellte sich etwas Nervosität ein. Bei Meditationen fiel es mir etwas schwerer in niedrigere Körperfrequenzen einzutauchen. Als ich nach dem Duschen damit beginnen musste Haare im Kamm zu zählen, brach ich das Experiment ab. Das sind alles keine großen Veränderungen. Es waren aber auch nur wenige Tage. Ich wollte es aber noch viel länger ausprobieren.

Sicherlich wurden im Trinkwasser sämtliche Restbestände an Keimen abgetötet. Aber warum? Fragte ich mich. Bei der Suche nach Antworten bin ich auf eine Analyse der Inhaltsstoffe von Schungit aufmerksam geworden.

Hier wurde ich fündig, was im Schungit drin sein soll. Zu den Inhaltsstoffen von Edelschungit habe ich nichts gefunden. Da es aber weit glänzender ist, müssen wir wohl davon ausgehen, dass der Anteil von Metallen höher ist.

Inhaltsstoffe von Schungit
Aluminium – bis 4 %
Eisen – bis 3,5 %
Kalium – bis 1,5 %
Kalzium – bis 0,58 %
Kohlenstoff – 20 bis 95 %
Magnesium – bis 3,5 %
Phosphor – bis 0,34 %
Schwefel – bis 1,2 %
Silizium – 5 bis 60 %
sowie viele andere Mikro- und Mengenelemente.
In der Astrologie wird Schungit dem Saturn und Steinbock zugeordnet.
Quelle

Warum es wichtig ist, Saturn und Schütze zu bemerken, dazu unten mehr.

Am meisten werde ich beim Aluminium stutzig. Das Zentrum der Gesundheit rät: Aluminium in Lebensmitteln meiden. Weil es ein Gift ist. Auch Sein.de warnt davor in seinem Artikel Aluminium – das allgegenwärtige Gift.

Gegen giftige Substanzen, wie Aluminium, helfen keine positiven Gedanken. Da hilft auch keine Konflikttherapie. Entweder wirkt es giftig oder nicht. Deshalb muss Aluminium so rasch wie nur irgend möglich aus dem Körper ausgeleitet werden.

Es wunderte mich doch schon sehr, dass diese Heilerin das Schungit zur Trinkwasseraufbereitung empfiehlt und keine Kenntnis darüber hat, was drin ist. Ich dachte, vielleicht hat sie ja keine Kenntnis davon. Dann frage ich doch mal ganz höflich nach. Ich schreibe ihr eine nette Email und warte bis heute auf eine Antwort. Weshalb sie nicht antwortet, liegt womöglich in immer derselben Argumentation begründet. Sie muss Geld verdienen!

Würde sie es bestätigen, dass Aluminium enthalten ist und dass es an das Trinkwasser abgegeben wird, würde sie damit ihr eigenes Geschäft kaputt machen.

Die Antimikrobielle Wirkung begründet sich zum Teil darauf, dass es sich bei Aluminium um ein Nervengift handelt und Mikroorganismen unter diesen Bedingungen keine Chance haben. Es haben aber auch Nervenzellen im menschlichen Körper dadurch keine Chance zum Überleben.

Zentrum der Gesundheit schreibt Zitat: Für Dr. Daniel Perl, Neuropathologe an der medizinischen Fakultät der University of Vermont, spielt „Calcium- und Magnesiummangel einhergehend mit der steigenden Umweltbelastung mit Aluminium eine Rolle als Verursacher von Alzheimer“. Das zeige sich deutlich anhand der hohen Aluminiummengen in den Nervenfasern der Gehirne von Alzheimer-Patienten. Quelle

Eine Heilerin muss sich mit allem befassen, bevor sie ihren Klienten etwas verkauft. Schaut sie dann aber nur auf das Geld, kommt dasselbe dabei heraus, wie es die Schulmedizin praktiziert. Sie verkauft etwas, weil es Geld bringt, nicht weil es den Menschen gut tut.

Diese Denkweise hat ihre Ursachen. Deshalb möchte ich an dieser Stelle mal einen Schwenk zur Astrologie machen. Denn die sogenannte Neue Weltordnung (NWO), in der bekanntlich alles käuflich sein soll, wird diese Praxis immer heftiger zur Normalität. Bis wir es eines Tages nicht mehr glauben können, dass es überhaupt noch eine kostenlose Hilfe gibt.

Sternenstaubastrologie schreibt dazu Zitat: Saturn in Schütze – der böse Bulle (Saturn) im Reich (Schütze) des guten Bullen (Jupiter) – erzeugt nun also Euphorie. Mit Recht? Tatsächlich wird sich Saturn nun bis Mai 2025 durchgehend im Bereich der – im besten Falle – kosmischen Steuerung, im schlechtesten Falle aber auch der völligen Fremdsteuerung der Menschen durch äußere Autoritäten aufhalten. Saturn läuft in diesen Jahren durch alle Zeichen der von Jupiter und Saturn beherrschten hohen Selbst, also durch das von Jupiter beherrschte Zeichen Schütze, dann durch die von Saturn beherrschten Steinbock und Wassermann und zuletzt noch durch die wiederum von Jupiter beherrschten Fische.

Die NWO basiert darauf, dass eine Elite von Wenigen glaubt, die Masse steuern, lenken und letztlich unter einer einheitlichen Weltregierung (allein das Wort ist schon Schütze+Saturn: Welt = Schütze, Saturn = Regierung) versklaven zu können. Was hinter dieser saturnischen Elite steckt, hatte ich in diesem Artikel angerissen, welche okkulte Agenda sich hinter der NWO verbirgt, darüber sprach ich hier. Und natürlich hat sich gezeigt, dass reine brutale Unterdrückung, wie sie oben im Hinweis auf Orwells “1984″ angesprochen worden ist, meist nicht die gewünschten Effekte zeigt. Deswegen hat der “böse Bulle” (Saturn) längst damit begonnen, mit dem “guten Bullen” (Jupiter) zusammenzuarbeiten, auf das die NWO so langsam und für die Masse – z.B. durch Drogen, wie von Aldous Huxley in Schöne neue Welt beschrieben – angenehm umgesetzt werde, dass es der breiten Masse kaum auffalle. Quelle

Ein wirklich interessanter Artikel. Muss man mal gelesen haben.

Das bedeutet, nicht nur Schungit im Trinkwasser dient dem System, sondern der schwarze Stein an sich, also die vielen Schmucksteine, Pyramiden, Untersetzer, Kugeln, Kettenanhänger und und und. Aber ich verzeihe ihnen. Denn die meisten wissen es nicht.

Die meisten Heiler, die Schungit verkaufen, wissen nicht, dass sie damit dem Erhalt des Systems dienen, gegen das sie vorgeben anzuarbeiten. Viele behaupten ja auch, sie seien Lichtarbeiter. Das ist doch irre oder? Auch Heiler können gewissen Illusionen erliegen. Aber gleich fast alle? Ja, das muss die Mehrheit leider. Insbesondere, wenn sie Geld verdienen wollen oder meinen, Geld verdienen zu müssen.

Es kann sein, dass sich mit Schungit bestimmte Symptome verbessern, oder dass sich die eine oder andere Krankheit vollständig abheilen könnte. Das will ich nicht abstreiten. Ich führe das auf den ersten Blick auf die mikrobielle Wirkung zurück. Deshalb solltes es aber auf keinen Fall von gesunden Menschen konsumiert werden. Denn eigentlich gibt es keine bösen Mikroben. Sie werden alle gebraucht, zu unserer Gesunderhaltung. Sobald wir mit chemischen Mitteln eingreifen, bringen wir das Gleichgewicht durcheinander und die Krankheiten können dann reihenweise nacheinander auf uns zu. Wenn das bei Euch der Fall ist, dann setzt die Einnahme des Schungit-Wassers zum Test für eine längere Zeit aus. Wenn die ursprünglichen Beschwerden wieder kommen, können wir nicht von Heilung reden. Dann müssen wir von der Unterdrückung der Symptome reden. Das ist die Praxis der Schulmedizin.

Wie kommen wir da wieder heraus? Wenn Ihr über längere Zeit das Trinkwasser mit Schungit aufbereitet habt, wendet Euch dringend an einen Therapeuten, der sich mit der Ausleitung von Schwermetallen auskennt. In der Regel wird er die Chlorella-Alge empfehlen. Die Ausleitung von einem erfahrenen Therapeuten machen zu lassen ist deshalb wichtig, weil dieser genau sagen kann wie viel und wie lange ausgeleitet werden muss. Also besser nicht selbst machen. Das ist kein Spaß. Es geht immerhin um die Funktion des Nervensystems, insbesondere des Gehirns.

Abschließend sei gesagt. Viele körperliche Beschwerden lassen sich auf unser derzeitiges Allgemeinbefinden zurückführen. Wir sind hin und her gerissen, zwischen dem Alten und dem Neuen. Das Alte, die Vergangenheit müssen wir loslassen. Wir können oft aber nicht so einfach von den vertrauten Dingen loslassen. Manchmal muss es eine bewusste Entscheidung sein. Die Pläne der NWO müssen wir als die Fortsetzung des Alten Wertesystems begreifen. Das Neue kann nur das goldene Zeitalter sein, in dem das alles überwunden sein soll, was uns jetzt seelische Schmerzen bringt. Aber die neue Zeit kennen wir noch nicht. Wir sollten aber beginnen zuzugreifen. Der schwarze Stein ‚Schungit‘, mit der Entsprechung ‚Saturn‘, hat die Aufgabe uns im Alten gefangen zu halten. Er soll bewirken, dass Du nicht hin und her gerissen bist. Und diese Aufgabe scheint er bravourös zu erfüllen. Jeder von uns hat einen freien Willen, sich zu entscheiden. Du allein entscheidest, ob Du für Dich das Alte System behalten möchtest, oder schon das Neue ergreifen möchtest.

Wenn Du positive oder auch negative Erfahrungen damit gemacht hast, kannst Du sie mir gerne schreiben.

Kontakt


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Spenden

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Schreibe hier Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: