SelbstHeilung.me

Selbstheilung ist Versöhnung mit sich selbst

Heilung des Tages

Ich erhalte die Fragen: Warum gelingt es uns nicht gut und böse miteinander zu versöhnen? Warum schaffen wir es nicht, dass endlich Frieden ist? Warum müssen wir immer alles kaputt machen?

Interpretation:

Diese Fragen sind die alten Menschheitsfragen, seit es Menschen gibt. Seit Menschen denken können, fragen sie sich, weshalb man sie ausrauben, plündern und umbringen will. An der Beantwortung haben sich hunderttausende Wissenschaftler, Philosophen, bis hin zu Sternendeutern versucht.

Ich könnte es aus der Sicht eines einfachen Menschen beantworten. Dann wären immer die Re-Gier-enden Schuld. Oder ich könnte es aus der Sicht eines Regierenden beantworten. Dann wären immer ganz bestimmte Sachzwänge Schuld und das Volk würde immer nicht so funktionieren, wie sie es brauchen. Oder ich könnte es auch aus der Sicht eines Priesters beantworten. Dann wären die Sünder Schuld, die Gottes Wort nicht achten. Denn was in der Bibel geschrieben steht, wäre unfehlbar. Ihr seht also, je nach dem, wo wir stehen entwickeln wir eine andere Wahrheit. Dadurch wird die Wahrheit der jeweils anderen zur Lüge.

Deshalb möchte ich diese Fragen nicht aus der Perspektive eines Erdlings beantworten, sondern aus der Perspektive einer geistigen Wesenheit, die auf der Erde in einem Menschen inkarniert ist.

Ich bin so alt, wie das Universum selbst. Meine Existenz, wie auch die Existenz vieler anderer geistiger Wesen, begann mit einem Gedanken unseres Schöpfers. Ihr Erdlinge würdet wahrscheinlich Telekinese dazu sagen. Mir sind hunderte unterschiedlicher … – soll ich Rassen sagen? – wahrscheinlich, dann ist es besser verständlich für Euch Erdlinge – Es gibt aber noch unzählige, mir noch nicht bekannte Arten, geistiger Wesen. Ihr könnt Euch vorstellen, dass sie alle von unterscchiedlichem Temperament sind. Aber wir geistigen Wesen haben eines gemneinsam. Ohne einen Körper, in den wir hinein inkarnieren, können wir keine Erfahrungen machen. Wir können uns ohne einen Körper nicht weiterentwickeln. Wir sind also gezwungen in einen Körper zu gehen.

Euer Sonnensystem, mit all seinen Planeten und die Erde, wurden, wie viele vergleichbare Sonnensysteme, zu diesem Zweck geschaffen, um das Universum, bzw. die geistigen Wesen des Universums, zu vervollkommnen. Ein Platz auf der Erde ist sehr begehrt. Nicht alle erhalten die Gelegenheit auf der Erde zu inkarnieren. Wenn wir es aber tun, dann sind wir in Eurem Sonnensystem und auf der Erde gefangen. Wir kommen erst wieder von dort weg, bis wir uns, während wir inkarniert sind, zur Vollkommenheit bringen konnten. Erst wenn wir keine weiteren Erfahrungen mehr machen können, erhalten wir die Gelegenheit, zu der einen Quelle zurückzukehren.

Jetzt müsst Ihr es Euch so vorstellen, dass hunderte unterschiedliche geistige Wesens-Rassen, jeweils mit ihren unterschiedlichen Wesens- und Temerament-Anlagen auf der Erde inkarnieren. Auf vielen anderen Planeten gibt es nur eine Art, auf anderen manchmal zwei oder drei. Aber auf der Erde wollen alle sein. Der Grund liegt darin, dass der Planet Erde die parallele Existenz sehr vieler unterschiedlicher Dimensionen ermöglicht, in denen wir existieren können. So können sich sehr viele unterschiedliche Arten auf der Erde austoben, um ihre Erfahrungen zu erweitern. Das ist die Situation seit vielen Jahrmillionen auf der Erde. Ihr Menschen könnt uns nur sehen, wenn wir uns Euch zeigen wollen, also, wenn wir es wollen, dass Ihr uns sehen sollt.

Die Menschen, als geistige Wesen, sind auf der Erde nicht die ersten intelligente Lebensform, in die wir uns bisher inkarnieren konnten. Es gab in der Vergangenheit einige Zivilisationen, die ihre Daseinsberechtigung selbst verwirkt hatten. Dieser Prozess steht dem Menschen auch bevor. Weil sich die vielen unterschiedlichen Arten geistiger Wesen nicht versöhnen können.

Seit ein paar Jahrtausenden arbeitet eine Art geistiger Wesen intensiv daran, alle anderen von der Erde zu vertreiben. Der Anspruch an Besitz, also Land, Bodenschätze, wie Erdöl und Erdgas, sind nur Vorwände, um Kriege zu führen. Letztlich ist es ihr Interesse den Planeten für sich allein zu bekommen. Ich möchte Euch Erdlingen sagen, dass dann die Erde nicht mehr so aussehen wird, wie Ihr sie heute kennt. So ist die Entmachtung des Individuums, durch Euer Wirtschafts-System eine dieser Methoden. Der Mensch musste seine Souveränität, seinen freien Willen über sich selbst und über seinen Zugang zur geistigen Welt verlieren, um die in ihnen inkarnierten geistigen Wesen von der Erde vertreiben zu können. Am Ende soll nur diese eine Rasse geistiger Wesen übrig bleiben. Genau, wie es auf vielen anderen Planeten von Anfang an war.

Diese Wesen stammen nicht von der, wie Ihr es sagen würdet, lichtvollen Seite. Das sind Wesen der Dunkelheit. Dieser Verdacht wird früher oder später jeden Menschen erreichen. Viele Menschen, die bereits im Kontakt mit geistigen Wesen stehen, ahnen es nicht nur, sie wissen von dieser Vernichtungsorgie auf der geistigen Ebene. Doch ebenso viele können es einfach nicht begreifen, was ihre geistige Wesenheit, das in ihnen inkarniert ist, von ihnen will.

Sie erhalten oft nur unzureichende Antworten darüber, weshalb die Menschheit seit Jahrtausenden in Fragen des Friedens, der Gerechtigkeit, Fruchtbarkeit, Erfüllung und des Glücks nicht zu ihrer Versöhnung kommt. Obwohl es alle Menschen tief in sich verspüren und die Sehnsucht in sich tragen, dass die Erde eigentlich immer ein Paradies war und es wieder werden kann.

Aber die Wissenschaften, die Industrie und die auf den Kopf gestellte Wahrheit verstellt den Menschen seit ewigen Zeiten den Blick auf das, was sie wirklich sind. Sie sind geistige Wesen und wissen es nicht. Deshalb beschränken sie ihr Wissen auf technische Lösungen, die den Planeten jedoch immer mehr zerstören.

Sie glauben ihr Körper sei eine Maschine, in die sie Treibstoff hineinschütten müssten. Obwohl sie ihre Lebensenergie aus ihrer Umgebung abzapfen können, stopfen sie Pflanzen und Tiere in sich hinein, was ihnen unzählige Beschwerden und Krankheiten beschert. Sie erschaffen sich eine Umwelt, die alles immer lauter, komplizierter, hässlicher und dunkler macht, obwohl sie ihre Sehnsucht nach der grünen Wiese und dem unberührten Bachlauf immer in sich tragen. Sie tun immer das Gegenteil.

Da muss man doch zu dem Ergebnis kommen, dass alles vergebens sein wird. Es ist völlig gleich, was die Philosophen bisher daher gestammelt haben. Unter den gegebenen Umständen, wird sich die Menschheit sehr bald selbst ausgerottet haben. Und die geistigen Wesen, die in ihnen inkarniert waren, werden keine Zivilisation mehr vorfinden, in die sie inkarnieren können. Die eine Wesens-Rasse wird den Planeten für sich allein beanspruchen, was für die vertriebenen bedeutet, dass sie das Sonnensystem nicht verlassen können, aber auch nicht wieder auf der Erde inkarnieren können. Das ist ein wahres Dilemma. Deshalb entbrennt augenblicklich ein wahrlich sehr heftiger Kampf auf der geistigen Ebene der Erde, ein Überlebenskampf.

Ihr müsst davon ausgehen, dass viele Menschen von geistigen Wesen beherrscht sind, die aus anderen Planetensystemen vertrieben wurden, weil sie dort auch nur Unheil angerichtet haben. Nun versuchen sie es auf der Erde. Aber auf der Erde herrschen viele unterschiedliche geistige Mächte. Das macht es ihnen doch sehr schwer, ihre Ziele zu verwirklichen. Sie werden es niemals freiwillig zugeben, dass sie die Erfüllungsgehilfen der Dunklen Seite sind. Deshalb wird Euch die reale Existenz der geistigen Ebene immer ausgeredet, obwohl sie die Eben sehr fleißig zu nutzen verstehen.

Das Kuriose daran ist, dass sich diese Wessens-Rasse gegenseitig erkennt und sich dadurch gegenseitig helfen kann. Sie fischen sich aus tausenden Menschen zielsicher gegenseitig heraus, um voneinander zu profitieren.

Weil die Existenz der Menschheit und vieler, vieler Wesens-Rassen auf dem Spiel steht, möchte ich Euch verraten, was Ihr tun könnt, um das scheinbar unvermeidbare abzuwenden.

Verbindet Euch mit der geistigen Wesenheit, die in Euch wohnt. Fragt es direkt nach seiner Lebensaufgabe, die Ihr durch es in Euch tragt. Über das geistige Wesen, das in Euch wohnt, könnt Ihr Euch mit der gesamten geistigen Welt verbinden. Aber vorsicht! Es gibt nicht nur Lichtwesen, oder wie Ihr es sagen würdet, die Guten. Legt alle Ideologien und Konzepte ab, die Ihr als die dunkle Seite der Macht interpretiert. Macht Euch frei von jeder Manipulation. Nur so kann es uns gemeinsam gelingen diese dunkle Macht von der Erde zu vertreiben.

Ihr seid freie geistige Wesen. Euer Planet ist Euer Garten Eden. Wenn Ihr zu Eurem wahren Wesen erwacht und beginnt Euch selbst zu erkennen, beginnt Ihr Euer Paradies zu leben. Legt alle Glaubenssätze ab, die aus Gewohnheit und aus Ignoranz in Eure Gedanken kommen. Dreht Euren Glauben um, also vom Kopf auf die Füße, von außen nach innen und blickt endlich in Eure Herzen.

Euer Lebensplan ist so angelegt, dass Ihr Euch selbst und uns vor der Vertreibung erretten könnt. Jeder hat eine eigens für ihn erwählte Aufgabe. So könnt Ihr Euch und uns aus dem Wahn der dunklen Seite befreien und wir können uns weiterentwickeln, wie Schmetterlinge, die aus ihrem Kokon entsteigen. Den Weg der Befreiung kann nur jeder für sich selbst gehen. Dann kehrt Ihr in Euren Garten Eden zurück.

Kontakt


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Spenden

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Schreibe hier Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: