SelbstHeilung.me

Selbstheilung ist Versöhnung mit sich selbst

Heilung des Tages

In einem Gespräch erhalte ich die Frage: „Was ist der Unterschied zwischen Blockaden und Konflikten?“

Interpretation:

Es gibt keine Krankheiten. Es gibt nur Blockaden und Konflikte.

Es gibt Unfälle und Verletzungen, um die sich die Schulmedizin mit ihrer Notfallmedizin hervorragend kümmert. Darüber hinaus gibt es Konflikte und Blockaden in der Psyche und auf der Seelenebene, um die sich die Medizin nicht oder kaum kümmert. Dafür bietet die geistige Heilung beste Möglichkeiten.

Ein Konflikt ist ein Wahrnehmungsfehler, oder besser gesagt ein Interpretationsfehler darüber, was tatsächlich ist, im Unterschied darüber, was wir glauben wahrzunehmen.

Beispiel: Ein Arzt sagt Dir, dass Du nur noch drei Monate zu leben hast, obwohl Du keine ernsthafte Erkrankung hast, die lebensbedrohend ist. Deine Wahrnehmung war bis zu diesem Zeitpunkt eine völlig andere. Jetzt übernimmst Du die Information und interpretierst eine andere Wahrnehmung über Dein Sein. Über die Fehlinterpretation wird die falsche Wahrnehmung zur Realität. Die Realität folgt dem Gedanken und Du wirst tatsächlich nach drei Monaten sterben.

Was tatsächlich ist, nennen wir Realität. Diese kann aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet werden. So wird die Realität jeweils immer anders wahr genommen, als sie wirklich ist. Weil jeder Mensch das, was wir Realität nennen, anders wahrnimmt, gibt es die absolute Wahrheit nicht. Die absolute Wahrheit kann es auch deshalb nicht geben, weil ein Mensch niemals über alle Informationen verfügen kann. Er muss sich besser immer darum bemühen, weitere Informationen zu bekommen, um seine Sichtweise (Bewusstsein) zu erweitern.

Ein Konflikt entsteht dann, wenn es eine Diskrepanz, zwischen dem, was wir glauben wahrzunehmen, dass es existiert und dem was wirklich ist, das wir mit mehr Informationen oder mit einer anderen Betrachtungsweise, völlig anders wahrnehmen würden.

Beispiel: Es entsteht ein Konflikt, wenn Du in einem Projekt mitarbeitest, von dem Du in Deiner Wahrnehmung überzeugt bist, dass es Dir und anderen schaden kann. Der Konflikt entsteht nicht, wenn Du in Deiner Wahrnehmung davon überzeugt bist, dass es Dir und anderen wohl tun wird.

Genau so müssen wir uns das Entstehen von Krankheiten vorstellen. Das TV erzählt uns, dass wir eine Erkrankung haben könnten. Viele Menschen glauben, was im TV gesagt wird. Dann bekommen sie diese Erkrankungen tatsächlich auch. Demnach muss der Erkrankung der Gedanke an die Erkrankung vorausgegangen sein. Das ist ein Interpretationsfehler dessen, was wir Realität nennen.

Organe können ihre Funktion einstellen, wenn unser Energiekörper annehmen muss, dass das Organ nicht mehr gebraucht wird, oder dessen Funktion, wofür es bestimmt ist. Wir müssen uns nur die Aufgabe der einzelnen Körperteile vorstellen und diesem die einzelnen Konflikte zuordnen. Schon haben wir die Korrelation zur Ursache, die wir erkennen müssen.

Beispiel: Niere = Entgiftung, Ideologie-Vergiftung; Leber = Ernährung, Verhungern-Konflikt, mir sagt ja keiner was; Augen = Sehen, Hellsehen; Nase = Riechen, Hellriechen; Ohren = Hören, Hellhören, Beine = Stehen, Gehen, den Weg / Schritte / Entscheidungen gehen, Entscheidungszwang; Arme / Hände = Das Richtige tun / bekommen / Zwang etwas zu tun; und so weiter und so fort.

Konflikte finden auf der Ebene der Psyche statt. Die Ebene der Psyche überdauert den Tod nicht. Schon wenige Tage nach dem Tod verliert unser Energiekörper die Anhaftung zur Psyche, also die Identifikation dessen, für wen oder für was wir uns halten.

Konflikte bleiben lediglich als Energieinterpretation, in Form einer vorhandenen Resonanz erhalten. (Konflikt: Nicht Hellsehen wollen = der Körper wird dazu gebracht hellzusehen) Stellen wir uns ein Gewitter vor. Aus den Wolken treten Blitze hervor, die zum Boden schnellen. Der Boden ist unterschiedlich hoch, oder unterschiedlich nah an den energiegeladenen Wolken dran. Der Bereich, der Erdoberfläche, der die stärkste Resonanz zu einer Blitzentladung hat, erhält den Blitzschlag. So ungefähr müssen wir uns das karmische Gesetz vorstellen, das wir mit unserem Tun oder Unterlassen in die jeweilige Energiequalität aufladen.

Übersetzt bedeutet das, dass wir mit unserem Bewusstsein, je höher dessen Frequenz schwingt, sowohl im Leben, als auch nach dem Leben eine bestimmte Resonanz aussenden und dafür das entsprechende Feedback empfangen. Auf diese Art wirken unsere heutigen Konflikte über den Tod hinaus.

Konflikte können nur gelöst werden, indem wir sie erkennen und eine Einsicht darüber entwickeln. Wir begeben uns in eine andere Perspektive der Betrachtung dessen, was wir Realität nennen.

Somit müssen wir einen Konflikt immer auch als einen Interpretationsfehler betrachten, zwischen dem, was wir wirklich sind und dem, was wir glauben zu sein.

Konflikte können also durch Erkennen und Einsicht gelöst werden.

Über Blockaden habe ich in der nächsten Heilung des Tages geschrieben.

Wer seinen Bedarf für wirkliche Heilung empfindet, kann sich gerne vertrauensvoll direkt an mich wenden.

Kontakt


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Spenden

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Schreibe hier Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: