SelbstHeilung.me

Selbstheilung ist Versöhnung mit sich selbst

Heilung des Tages

Selbsthilfegruppen erhalten einen beträchtlichen Teil ihrer finanziellen Mittel von der Pharmaindustrie. Dabei ist nicht immer klar, wie hoch die Spenden sind und welchen Einfluss sich die Pharmafirmen damit sichern. Das soll sich nun ändern. Ersatzkassen, Vertreter der Patientenselbsthilfe und Ärzte fordern auf einer gemeinsamen Pressekonferenz in Berlin mehr Transparenz bei den Zuwendungen der Pharmaindustrie an die Selbsthilfe. Quelle

Interpretation:

Selbsthilfegruppen sind selbstorganisierte Zusammenschlüsse von Menschen, die ein gleiches Problem oder Anliegen haben und gemeinsam etwas dagegen bzw. dafür unternehmen möchten. Typische Probleme sind etwa der Umgang mit chronischen oder seltenen Krankheiten, mit Lebenskrisen oder belastenden sozialen Situationen. Die Zahl der Selbsthilfegruppen in Deutschland wird auf 70.000-100.000 geschätzt. Laut dem telefonischen Gesundheitssurvey des Robert-Koch-Instituts 2003 waren etwa 9 Prozent der erwachsenen Bevölkerung Deutschlands schon einmal Teilnehmer einer Selbsthilfegruppe. Fragt man danach, wie hoch der Anteil derer ist, die zum Zeitpunkt der Befragung eine Selbsthilfegruppe besuchen, so liegt dieser 2005 bei 2,8 Prozent. Quelle

Ein Pharmakonzern hat ein natürliches, wirtschaftliches Interesse daran, dass die Menschen dauerhaft nur seine Medikamente nehmen. Somit hat er kein Interesse daran, dass sich in den Selbsthilfegruppen zum Beispiel Erfahrungen und Methoden der Selbstheilung herumsprechen. Vielmehr werden neu entwickelte, eventuell teurere Medikamente über die Selbsthilfegruppen unter die Kunden (Patienten) gebracht. Das ist doch gut zu wissen, oder?

Was ein Chroniker ist, darum wird noch gestritten. Ich sage mal einfach, der eine dauerhaft chronische Erkrankung hat. Deshalb ist diese Gruppe genau die größte und beste Zielgruppe der Pharmaindustrie. Denn, die Medizinierung ist freiwillig. Niemand muss die Medikamente nehmen, oder eine bestimmte Therapie durchführen.

Der Vertrieb von Medikamenten und Therapiemethoden erfolgt nach denselben Methoden, wie bei z.B. Nahrungsmittelprodukten. Das Marketing hat die Aufgabe, den Menschen dahingehend zu manipulieren, seine bisherigen Überzeugungen gegen die durch das Marketing vermittelten Behauptungen einzutauschen. Aber hier geht es um Geld und nicht um Heilung.

Ich kenne keine einzige Erkrankung, auch keine chronische, die unheilbar ist. Aber die Menschen glauben das nicht, weil sie durch das gezielte Marketing der Medizinindustrie dahingehend konditioniert sind, dass sie eine unheilbare Erkrankung hätten. Und das Wichtigste, dass sie dauerhaft Medikamente nehmen müssten.

Gedanken schaffen Realität. Wer daran glaubt, dass Erkrankungen chronisch sind, wird sie auch chronisch bekommen. Diesen Glauben kann man jederzeit umdrehen. Es gibt keine chronischen Erkrankungen. KEINE!

Ich vergleiche das gerne mit dem Schuldkonzept (Katechismus = von oben herab unterrichten) der katholischen Kirche. Wer an die Schuld glaubt, wird sie ständig als Last mit sich herumtragen. Wer nicht mehr darauf hört, was von oben herab unterrichtet wird, wer die dadurch aufgelastete Schuld loslassen konnte, der ist frei von seiner Schuld. Jetzt müssen wir nur das Wort Schuld mit dem Wort Erkrankung austauschen.

Wer seinen Bedarf für wirkliche Heilung empfindet, kann sich gerne vertrauensvoll direkt an mich wenden.

Kontakt


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Spenden

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Schreibe hier Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: