SelbstHeilung.me

Selbstheilung ist Versöhnung mit sich selbst

Heilung des Tages

Eine Leserin schreibt, dass sie unter permanenten Schmerzen leide. Sie hat auch schon alles erdenkliche ausprobiert. Der Schmerz wird aber immer stärker, statt weniger. Sie fragt, ob Hypnose oder das Unterbewusstsein helfen könnte.

Interpretation:

Natürlich lade ich sie auch gern zunächst zu einem Vorgespräch ein.

Im Gespräch stellte sich heraus, dass ihr Schmerz ein Eigenleben zu führen scheint. In diesem Zusammenhang spricht man gern von einem ‚Schmerzkörper‘.

Viele Therapeuten betrachten den Schmerzkörper als ein eigenständiges Wesen, das von dem betroffenen Menschen Besitz ergriffen hat. Das ist in etwa vergleichbar mit einer geistigen Besetzung, indem ein fremder Geist zusätzlich im Menschen wohnt.

Über den Schmerz gelingt es diesem Energiekörper seine Konkurrenz (Das Selbst) zu verdrängen. Der Schmerz ist so heftig, dass der Betroffene nichts anderes tun kann, als seine Aufmerksamkeit ausschließlich dem Schmerz zu widmen. Solch ein Schmerzkörper schafft es sogar schmerzhafte Situationen zu kreieren, die emotional besonders heftig sind. Nur um anzuzeigen, wer hier die Macht hat.

Natürlich muss der betroffene Mensch auch noch etwas anderes tun, als nur den eigenen Schmerz zu betrachten. Sobald man sich anderen Dingen widmet, wie etwa das Essen zubereiten, Einkaufen, die Wohnung putzen, meldet sich der Schmerzkörper. Er zwingt den Betroffenen über den Schmerz, die Arbeiten nicht zu tun. So geht die Zunahme von Schmerzattaken nicht selten mit der Selbstverwahrlosung einher. Betroffene können sich kaum noch selbst versorgen. Meist wird ein Pflegeplatz gesucht und dort wartet man dann auf das Ende.

Manche Schmerzkörper sollen es geschafft haben, den Betroffenen so sehr den Kopf zu verdrehen, dass sie immer mehr Schmerz haben WOLLEN. Sie erscheinen dann sogar zufriedener, wenn sie deshalb an nichts anderes denken müssen. Diese Menschen werden es von sich selbst jedoch nie behaupten, dass sie selbst den Schmerz wollen. Sie sind krank, haben Schmerzen und die doofen Ärzte können die Ursache nicht finden. Man sollte sich aber nicht selbst betrügen. Der Selbstbetrug, wie auch immer er gelagert ist, kann nie zum Vorteil gereichen.

Wir müssen erkennen, dass die geistige Welt viel, viel mehr ist, als wir glauben. Unglaublich viele unterschiedliche Energiekörper können zusätzlich im Menschen wohnen, wenn er es diesem bestimmten Energiekörper gestattet. Das ist eine Frage der eigenen Resonanz. Über die Eigenarten, wie wir mit unserem Selbst umgehen, eröffnen oder versperren wir den Weg, oder den Platz für zusätzliche Wesenheiten.

Meist geschieht eine Besitzergreifung in einer Schrecksekunde. Oder während etwas geschieht, das man nicht erwartet hat. Der Schmerzkörper kann jedoch auch in solchen Situationen Besitz ergreifen, während sich Betroffene selbst ablehnen. Wenn sie sich nicht so akzeptieren wollen, wie sie als Mensch sind.

Aber zurück zu meiner Besucherin. Sie bestätigte, dass sie womöglich mit dem Schmerz eigene Unzulänglichkeiten überspielen wollte. Sie beschreibt es so, dass sie sich selbst nicht genügen würde. Sie kann sich kaum im Spiegel betrachten. Kann an keiner Party teilnehmen. Die Familie meidet sie. Jedoch macht sie vielen Vorwürfe, wenn man ihr nicht hilft.

Mein Lösungsvorschlag: Es gibt mehrere Möglichkeiten den Schmerzkörper zu entfernen. Ich würde vorschlagen, sich in Liebe und Dankbarkeit von ihm zu trennen. Dazu können wir ins Unterbewusstsein gehen, um den Schmerzkörper loszulassen und ihn ins Licht zu schicken. Das dauert bei mir etwa zwei Stunden. Danach wird sich eine spürbare Leere einstellen. Um diese Leere nicht durch andere Energiekörper besetzen zu lassen, sollten wir verlorene Seelenanteile zurückholen. Es kann durchaus sein, dass noch hier und da unbegründeter Schmerz auftritt. Dann muss sie ihrem Selbst sagen, dass sie diesen Schmerz jetzt nicht mehr braucht. Darüber hinaus wäre es zu empfehlen das eigene Denken bewusst zu verändern. Weg vom selbstzerstörerischen Denken, weg vom Zorn, von Gewalt, vom Streit und von Beschimpfungen. Hin zur bedingungslosen Liebe zu allem was ist.

Die Handlung habe ich hier natürlich nur sinngemäß und verkürzt wiedergegeben.

Dieser Fall ist, wie alle anderen auch, als Einzelfall zu betrachten. Niemand soll annehmen, dass seine Beschwerden genauso interpretiert werden können.

Wer seinen Bedarf für wirkliche Heilung empfindet, kann sich gerne vertrauensvoll direkt an mich wenden.

Kontakt


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Spenden

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Schreibe hier Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: