SelbstHeilung.me

"Die Ursache liegt im Denken" J.Krishnamurti

Heilung des Tages

Eine junge Frau schreibt, dass sie Übergewicht hätte. Deshalb joggt sie jeden Tag mehrere Kilometer. An Gewicht habe sie eher nicht verloren, allerdings will sie jetzt Herzrhythmusstörungen festegestellt haben. Sie fragt, ob bei ihr hier einen Zusammenhang auf der Seelenebene geben könnte.

Interpretation:

Ich antwortete, dass is das nur beurteilen könnte, wenn sie mir gegenüber sitzen würde. Deshalb bot ich ihr einen Gesprächstermin an.

Im Gespräch stellte sich heraus, dass sie täglich joggt, um dadurch abzunehmen. Sie sei richtig traurig und enttäuscht über sich selbst, dass das bisher nicht geklappt hat. Und nun kommen da noch die Herzprobleme dazu.

Ich drängte darauf, die Frage zu klären, weshalb oder wofür sie das Übergewicht eigentlich braucht. Die Antwort ist meist im Unbewussten vergraben. Wenn sie sich jedoch allein die Frage bewusst machen würde, dass es einen Grund dafür geben muss, gelangt die Antwort ins Bewusstsein. Also, wie ist die Antwort?

Die Antwort ist, nach einigem hin und her fragen, aus ihrem eigenen Mund: Sie hat Angst. Eigentlich hat sie vor jedem Scheiß Angst. Sie kann sich nicht durchsetzen, nicht ihre Meinung vertreten. Sie kann anderen nicht sagen, dass sie mit ihnen nichts zutun haben will (Anmerkung: fehlende Abgrenzung).

OK, meinte ich. Das bedeutet, du brauchst eine grobstoffliche Schutzhülle. Würdest du das so zusammenfassend bestätigen?

Ja, wenn du das so sagst? Antwortete sie.

Das wäre das eine. Wie kommt nun das Herzproblem ins Rampenlicht? Fragte ich. Da gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen kann der künstlich erzeugte Stress beim Joggen, zu einer Übersäuerung führen. Darauf kann im Körper einiges ausgelöst werden, das die Gesundheit beeinträchtigen könnte. Zum anderen kann durch den Frust, dass es mit dem Plan, beim Joggen abnehmen zu wollen, der Selbstwert abgerutscht sein. Das kann sich besonders auf das Herz übertragen.

Die Lösung: Joggen gerne, aber nicht um abzunehmen, sondern weil es Spass macht. Wenn es keinen Spass macht, sondern dem Körper Stress verursacht, ist es besser an dem Tag nicht zu laufen. Die Frage des Übergewichts an der Frage der Ursachen beantworten, wofür du das Übergewicht bisher gebraucht hast. Überprüfen, ob die Gründe weiterhin bestehen und diese gegebenenfalls abändern. Dann reguliert sich das Gewicht von allein. Um die Angst zu reduzieren würde ich vorschlagen den Medienkonsum drastisch einzuschränken. Statt dessen die Zeit zu nutzen viel in die Natur hinaus zu gehen. Darüber hinaus könntest du noch so einiges machen. Wie etwa die bewusste Ernährung. Jeweils das einzelne Lebensmittel dahingehend betrachten, ob du es wirklich zur Erhaltung der Gesundheit brauchst, für den Genuss, oder für den Frust. Die Lebensmittel, die sie dem Genuss oder Frust zuordnet, könntest du ab heute als diejenigen Energielieferanten betrachten, die du jetzt nicht mehr brauchst.

Trotzdem solltest du bei akuten Beschwerden immer zuerst den behandelnden Arzt konsultieren.

Die Handlung habe ich hier natürlich nur sinngemäß und verkürzt wiedergegeben.

Dieser Fall ist, wie alle anderen auch, als Einzelfall zu betrachten. Niemand soll annehmen, dass seine Beschwerden genauso interpretiert werden können.

Wer seinen Bedarf für wirkliche Heilung empfindet, kann sich gerne vertrauensvoll direkt an mich wenden.

Kontakt


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Spenden

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Schreibe hier Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: