SelbstHeilung.me

Selbstheilung ist Versöhnung mit sich selbst

Heilung des Tages

In einem Forum habe ich folgende Unterhaltung geführt.

1. XXX
Schamane gesucht

ich beschäftige mich seit einiger Zeit parallel neben meiner spirituellen / heilerischen Arbeit für mich selbst mit Seelenverträgen und dem Lösen selbiger. Ich bin inzwischen an einem Punkt angelangt, an dem Dinge in Bewegung kommen, heisst, mir werden mehr und mehr Muster bewusst, Seelenverträge kommen von selbst aus der Unterwelt hervor und werden in meinem Bewusstsein präsent, etc.

Ich bin nun an einem Punkt angelangt, an dem ich glaube, dies nicht mehr alleine bewältigen zu können, genauer gesagt, es nicht mehr alleine LÖSEN zu können, und würde mich über Beistand aus Euren Reihen, alternativ eine Empfehlung freuen.


2. Ambarishah
Guck mal auf Momanda.de, da findest Du garantiert einen Schamanen.

Ich denke jedoch, dass Du einen spirituellen Lehrer brauchst.


3. XXX
Ich danke dir. Wieso sollte ich einen spirituellen Lehrer brauchen? 😉


4. Ambarishah
Einen spirituellen Lehrer braucht man, weil es sonst eine Suche aus Versuch und Irrtum wird. Mit einem guten Lehrer, der kein Guru ist, sondern Deine Fragen beantwortet, kommst Du genau dorthin, wo Du hinkommen möchtest.


5. XXX
Ich danke Dir, aber mit dem Lehrer bin ich mir nicht so sicher. Denn ich praktiziere und heile seit 1995 selbst. Ich bin einfach nur an einem Punkt, wo ich selbst unschlüssig bin. Ob ich dazu gleich einen Lehrer brauche? Hm.


6. Ambarishah
Ich bin der Auffassung, dass jeder Mensch einen Menschen braucht, vor dem er sich verneigen kann. Auch der größte Heiler braucht jemanden, zu dem er aufschauen kann. Wenn es Gott selbst ist, dann sollte der die Fragen beantworten können. Soweit wollte ich bei meiner Antwort eigentlich gar nicht gehen. Du möchtest ja nur ein paar Fragen beantwortet bekommen. Diese könnte Dir derjenige beantworten, zu dem Du aufschaust und den Du als Deinen spirituellen Lehrer betrachtest. Vielleicht wäre der Gang zu einem Satsang eines Lehrers in Deiner Nähe eine Möglichkeit.


7. XXX
das ist absolut richtig. Ich schrecke ein bisschen vor dem Begriff „spiritueller Lehrer“ zurück, denn ich habe in den letzten 20 Jahren vier Arten von Lehrern kennengelernt:

  • kommerzgeile (denen es nur um Geld geht, meist gepaart mit Scharlatanerie)
  • solche, die dir auf Teufel komm raus ihren Glauben und ihre Wertvorstellungen aufdrücken wollen
  • solche, die, sobald sie merken, dass du selbst praktizierst, sogleich ihre Probleme bei dir abladen und
  • solche, die versuchen, mich einzuengen.

Wirklich „auf Augenhöhe“ mit jemandem zu reden, habe ich lange nicht mehr geschafft. Und mit fortschreitender Initiation sind diese Leute immer weniger geworden.


8. Ambarishah
diese Erfahrung, der Geldgier auch in spirituellen Kreisen, musste ich auch machen. Es nutzt aber nichts. Wenn man vor scheinbar unlösbaren Herausforderungen steht, muss eine Lösung her.

Wo hast Du bisher die Lösungen hergeholt? Aus Büchern? Oder aus dem Netz?


9. XXX
Nein, das meiste aus alten Schriften, handgeschriebene Briefe und aus meiner Intuition.


10. Ambarishah
Die innere Stimme oder die eigene Intuition ist schon eine prima Quelle, und wofür benötigst Du jetzt einen Schamanen?


11. XXX
Nun, ich beschäftige mich seit geraumer Zeit mit einem Freund von mir mit der Lösung seiner Seelenverträge. Das klappt soweit bei ihm auch ganz gut, nur bin ich – wie das manchmal so ist – bei mir über zwei, drei Dinge gestolpert, die ich nicht alleine lösen kann – oder ich glaube es zumindest. Dazu brauche ich fachliche, kollegiale Unterstützung.


12. Ambarishah
Seelenverträge gibt es eigentlich gar nicht. Ich denke, das ist genauso eine Illusion, wie das Nirwana eine Illusion ist. Aber, wir Menschen benutzen solche Begriffe gern, weil wir in Modellen und Konzepten denken wollen. Wir wollen das eine gegen das andere abgrenzen und bewerten. Dabei ist alles eins und wir müssen es nicht bewerten, sondern es einfach so wahrnehmen, wie es uns erscheint.

Man könnte das Wort Seelenverträge auch mit Resonanz vergleichen. Einem feinstofflichen Körper fehlt eine bestimmte Erfahrung, ergo entsteht aus sich selbst heraus die Resonanz, um die Erfahrung zu machen.

Seelenverträge von Menschengruppen sind mir bisher noch nicht begegnet. Das soll es aber geben, und zwar bei Menschengruppen, die sehr intensiv aufeinander angewiesen sind. So wie man es von Naturvölkern her kennt. Oder vielleicht auch von Familienclans und Dorfgemeinschaften, in denen die gegenseitige Abhängigkeit sehr stark ausgeprägt ist. Ansonsten gibt es diesen Zusammenschluss von feinstofflichen Körpern nur im Tierreich. Etwa bei Rudeltieren, von der Ameise bis zum Elefanten.

Es kann natürlich sein, dass ein Mensch die Resonanz, respektive seine Selenverträge, schon seit vielen Reinkarnationen mit sich herumschleppt und aufgrund der auseinandergerissenen Familienclans hier in Westeuropa nie wirklich leben konnte. Dann kann es unter Umständen vorkommen, dass der Betroffene dann ein Problem erfährt.

Ich habe das bisher bei Klienten noch nie als einen Seelenvertrag identifiziert. Sondern immer als eine Blockade, die über eine Rückführung gelöst werden konnte. So war es bisher jedenfalls.

Aber, wie würdest Du die zwei, drei Dinge beschreiben, über die Du gestolpert bist?


13. XXX
ich würde das durchaus als eine Bindung sehen.

Ich habe durchaus Erinnerungen an vergangene Inkarnationen, und bin auf der Suche nach Ursachen für gewisse Denkweisen und alte Muster gewesen, und habe diese dann in einer Art Kette durch die Inkarnationen hinweg gefunden.


14. Ambarishah
das kann ich mir so erklären, dass Dein Seelenkörper einen Ausdruck des Seins bisher nicht überwinden wollte oder konnte.

Welche Denkweise oder Muster wären das? Wie äußern die sich?


15. XXX
Ich habe zu bestimmten Schlagworten Déjà-vus gehabt.
Erinnerungen an vergangene Existenzen.


16. Ambarishah
was Déjà-vus sind, beschreibt jeder Mensch anders. Sigmund Freud betrachtete Déjà-vus als Spiegel der frühkindlichen Erinnerungen und Traumata. Neurologen meinen, es seien Fehlschaltungen im Gehirn. Und spirituelle Menschen vermuten dahinter Erinnerungen an ein früheres Leben.

Das ist alles falsch und zugleich alles richtig. Denn die Wahrheit gibt es so nicht. Sie entsteht erst für den einzelnen Menschen dadurch, indem er der einen Sache seinen Glauben schenkt, so wie er die Sache wahrnimmt, oder spürt.

Wenn alle Annahmen falsch und zugleich richtig sein sollen, was geschieht dann da wirklich im Kopf?

-> Der Gedanke spiegelt sich selbst.

Es kann durchaus sein, dass der Gedanke mit einer Begebenheit aus einem früheren Leben zusammenpasst. Es kann auch sein, dass es sich um ein Trauma handelt, an das das jetzige Sein nicht erinnert werden möchte. Sozusagen als Selbstschutz. Blitzartig kommt der Gedanke aber doch durch. Es kann auch sein, dass eine beginnende psychische Spaltung vorliegt. Die nicht unbedingt ernsthafte Auswirkungen haben muss. Aber ein Teil der Gedanken glaubt nicht zum jetzigen Sein dazuzugehören. Daraus entsteht die Interpretation, dass es sich um einen Gedanken aus einem früheren Leben handeln muss.

Man kann es nicht absolut sagen, was ein Déjà-vu ist und was man darunter zu verstehen hat. Es äußert sich eben, wie es sich äußert.

Damit will ich nicht sagen, dass Du Deiner Wahrnehmung keine Bedeutung zumessen sollst. Nimm die Gedankensplitter so wahr, wie sie zu Dir kommen. Was Dir Deine innere Stimme dazu erklärt ist genau richtig. Die Verwirrung entsteht erst, nachdem Du unterschiedliche Stimmen, wie einen Freud, Neurologen oder irgendwelche spirituellen Menschen fragst.


17. XXX
Ja, das stimmt wohl. Danke für deinen Ratschlag.


18. Ambarishah
Sehr gerne, alles Liebe für Dein Sein


19. XXX

💝


Wer seinen Bedarf für wirkliche Heilung empfindet, kann sich gerne vertrauensvoll direkt an mich wenden.

Kontakt


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Spenden

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Schreibe hier Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: