SelbstHeilung.me

"Die Ursache liegt im Denken" J.Krishnamurti

Heilung des Tages

Die Ferien sind vorüber. Nun kann es wieder weiter gehen.

Interpretation:

Ich habe die Ferien dafür genutzt, meine Ernährung weiter auf Lichtnahrung (Prana) umzustellen. Dafür habe ich den Sieben-Tage-Dehydrierungsprozess durchgeführt. Dabei soll man sieben Tage lang nichts essen und auch nichts trinken. In der Nacht vom dritten zum vierten Tag verließ mein feinstofflicher Körper den grobstofflichen Körper für wenige Sekunden.

Am vierten Tag begann die Umstellung. Mein ganzer Körper begann zu schmerzen. Die Muskeln, die Gelenke, einfach alles. Dabei wurde mir ungewöhnlich heiß, ohne eine messbare erhöhte Temperatur. Die Hitze hielt über mehrere Tage an. Das war ein sehr gutes Zeichen dafür, dass die Umstellung erfolgreich sein wird. Während dieser sieben Tage habe ich mehr als acht Kilo Gewicht verloren.

Jetzt esse ich nichts mehr. Zunächst trank ich 40% Fruchtsaft mit 60% Wasser aufgefüllt. Den Fruchtsaftanteil habe ich jetzt bis auf 15% reduziert. Der Fruchtsaftanteil wird immer weiter reduziert, bis ich nur noch Wasser trinken werde. Das Wasser könnte auch noch bis auf Null reduziert werden. Aber, ob ich das machen werde, weiß ich jetzt noch nicht.

Den Fruchtsaft gewinne ich mit dem Entsafter oder Standmixer aus frischen und reifen Früchten, wie Apfel, Melone, Apfelsine, Papaya, Mango, Avocado, etc. Ab und an entsafte ich auch Gemüse, wie Möhren, Gurken, Kohlrabi, Paprika, Tomaten etc. Man kann alle Früchte und Gemüse nutzen, die zum Entsaften, oder für den Standmixer geeignet sind, sie damit zu verarbeiten. Wenn die Früchte im Standmixer verarbeitet werden, muss das zerkleinerte Ergebnis durch ein Sieb gegeben werden, um die festen Bestandteile herauszufiltern.

PURWAY Das städtische Leitungswasser ist für den Lichtnahrungsprozess nicht geeignet. Es hat zu viele Ingredienzien, die den Körper unnötig stark belasten. Wenngleich der gesunde Körper die im Leitungswasser mitgelieferten Gifte selbst abbauen kann, möchte ich mir das jetzt nicht mehr antun. Deshalb habe ich mir einen Wasserfilter von PURWAY zugelegt.

Der Vorteil an diesem Produkt ist, dass ich mir meine Anlage nach meinem Bedarf selbst zusammenstellen konnte. So wurde die Anschaffung auch noch sehr Preisgünstig, im Vergleich zu fertig konzipierten Komplettanlagen.

Mein Filter besteht aus einem Drei-Patronen-Filter, mit einer PFA-Vorfilter-Patrone, einer PCB Carbon Kalk Chlor Filtrationspatrone und einer PLA CARBON Granulataktivkohle Filtrationspatrone.

Da ich sehr bald den System-Crash erwarte habe ich mir den Outdoor UV-Wasseraufbereiter von SteriPEN Sidewinder zugelegt, mit dem ich Oberflächenwasser, Brunnenwasser etc. keimfrei machen kann. Des Weiteren stehen mehrere Trinkwasserkanister da, dessen Inhalt mich über mehrere Wochen unabhängig von der Wasserversorgung machen kann.

Das Ergebnis des Umstellungsprozesses bis jetzt ist einfach wundervoll. Neben dem Fakt, dass ich nun auch kein Geld mehr für Lebensmittel (außer momentan noch Saft, ca. 35 Cent/Tag) benötige, muss ich mir keine Gedanken mehr um die Einkaufsquellen machen. Das war ja doch immer sehr beschwerlich, Lebensmittel auszuwählen und auch zu beschaffen, die naturbelassen sind und keinerlei industrielle Vorbehandlung erfahren haben. Ich bin über das Ergebnis sehr glücklich.

Damit bin ich fast komplett durch, mit diesem Wirtschaftssystem.

  • kein Medienkonsum,
  • keine Steuern, Abgaben und Gebühren,
  • keine Versicherungen und Kredite,
  • kein Besitz,
  • keine Genuss- und Lebensmittel,

Übrig bleiben jetzt nur noch

  • Miete und Mietnebenkosten,
  • Kosten für Elektroenergie,
  • Kosten für Festnetztelefon und Internet

Für Elektroenergie wird es sicher sehr bald ein Gerät geben, das sich jeder in die Stube stellen kann, um selbst Energie zu erzeugen.

Ich könnte auch sagen, dass ich mich vom System geheilt habe. Zu dieser Aussage komme ich, weil ich mich so wohler und gesünder fühle, als vor dieser Heilung.

Das bedeutet nicht, dass ich jetzt aufhöre zu arbeiten. Nein, jeder Mensch, der Heilung erfahren möchte, ist weiterhin herzlich willkommen. Ich werde deshalb nur weiterhin kein Geld von Dir verlangen. So manches Argument dafür lag bei der Notwendigkeit, Lebensmittel zu benötigen.

Erzähl mir einfach Deine Geschichte. Dann schauen wir gemeinsam danach, welcher Handlungsbedarf besteht.

Wer seinen Bedarf für wirkliche Heilung empfindet, kann sich gerne vertrauensvoll direkt an mich wenden.

Kontakt


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Spenden

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Schreibe hier Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: