SelbstHeilung.me

"Die Ursache liegt im Denken" J.Krishnamurti

Heilung des Tages

Wann kommt das Event? Wann trifft uns der Euro-Crash? Wann erfolgt der Zusammenbruch des Systems? Bekommen wir einen Bürgerkrieg?

Interpretation:

Solche und ähnliche Fragen höre ich immer öfter aus den Mündern vieler Menschen. Sie machen sich ernsthafte Sorgen, was die Bundesregierung hier eigentlich veranstaltet. Diese Sorgen scheinen nicht durch die sogenannten Mainstream-Medien reflektiert zu werden. Es scheint, als lebten die Medienmacher in einer völlig anderen Welt.

Dieser Wahrnehmung kann ich nur zustimmen. Denn die Medienmacher sind in der Regel Lohnarbeiter. Sie werden nicht um ihre persönliche Meinung gebeten, sondern haben die Meinung oder das Image des Blattes widerzuspiegeln. Und dieses Bild (Image) hat nichts mit dem wahren Leben zu tun.

Um die vermeintlichen Absichten der Bundesregierung zu erfassen, muss man im Mainstream zeitlich etwas zurückgreifen. Focus Online berichtete z.B. am 20.06.2012 in einem mehrteiligen und doch sehr aufschlussreichen Artikel, was jetzt geschieht. Siehe Fünf Experten reden Klartext: Die Wahrheit über den Euro-Crash

In diesem Artikel ist unter Punkt 16. Was erwarten Polizei und Geheimdienste? zu lesen: Immer mehr Experten warnen vor schwersten Unruhen mitten in Europa. Die Straßenschlachten in Athen, brennende Gebäude in London, die angezündeten Autos in Berlin und Hamburg seien ein klares Anzeichen dafür, wie unzufrieden die Menschen in Europa sind. „Natürlich erwartet die Bundesregierung hier schwere soziale Unruhen. Man weiß, was sich da zusammenbraut, aber man verdrängt das in der Öffentlichkeit lieber“, sagt Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft. Auch der US-Geheimdienst CIA kommt in einer Studie zu dem Schluss: Millionen werden im Zuge der Krise arbeitslos und verarmen. Das birgt das Risiko schwerer sozialer Unruhen und sogar eines Bürgerkriegs.

Jedoch verdrängen viele Menschen die auf sie zurollende Realität, wie ihre Erkrankungen, deren Konflikt-Ursache sie nicht sehen wollen. Deshalb möchte ich Euch sagen, was uns in Kürze erwarten kann. Was da auch kommen mag, wir dürfen uns auf die Zeit danach freuen. Stellt Euch nur vor, wie es ist, ohne ein Unterdrückungssystem, ohne Selbstverklavung und ohne Heuchelei am Arbeitsplatz.

Das Mega-Event steht kurz bevor

Wir müssen der Realität direkt ins Auge blicken. Der Zusammenbruch scheint für viele Teile der Eliten die Lösung dafür darzustellen ihre Macht nicht zu verlieren. Denn die Menschen werden sich ihrer Selbst immer bewusster. Sie realisieren, nicht mehr als Sklave der unproduktiven Obrigkeit hörig sein zu wollen. Der normale Lauf der Dinge bestünde darin, dass die Menschen einfach ihren Arbeitsplatz verlassen, um zuhause eine Art Selbstversorgung oder ähnliches aufzubauen. Immer mehr verweigern sich dem Konsumwahnsinn, der Selbstversklavung in den Fabriken, und der Selbstausbeitung in den Büros. Einige Eliten glauben nun, dass diese Art der Selbstbefreiung vereitelt werden muss.

Die ungezügelte Zuwanderung von Asylforderern ist nur ein kleiner Teil der gesamten Klaviatur der geplanten Maßnahmen. Die elitären Kreise werden ihre Pläne jedoch nicht durchsetzen können. Weil ihre Pläne einfach immer weniger funktionieren. Denn auch die ausführenden Menschen wachen auf und werden sich dessen immer bewusster, wem sie eigentlich dienen.

Dennoch werden wir auf unseren Straßen heftige Auseinandersetzungen miterleben müssen. Polizeigewerkschaft: Kämpfe von Asyl-Gruppen könnten sich auf die Straße verlagern Schon ab Mitte Oktober 2015 kann es für Frauen schwierig werden, in den Städten allein unterwegs zu sein. Sie dürfen sich auf mehrere Wochen ohne Versorgung von außen einstellen, sollten genug Vorräte anlegen und sich mit den Nachbarn zusammenschließen. Die Männer sollten gemeinsam für die Versorgung ihrer Familien sorgen. Manche werden auf die Idee kommen Bürgerwehren zu gründen. Ich möchte jedoch dringend davor warnen, in Provokationen einzusteigen. Gewalt ist nicht die Lösung.

Sicher wird es zwei-drei Wochen dauern, bis sich die Polizei und die anderen Sicherheitsorgane umorientieren werden. Unter vier Augen äußern Polizisten, dass sie nicht ihren Kopf für die verbrecherische Elite hinhalten werden. Dennoch sind sie solange in Befehlsketten verhaftet, bis sich die Reihen ihrer Vorgesetzten den Befehlen der Eliten widersetzen. Mit ihrer Umorientierung können wir spätestens Mitte November rechnen. Denken wir an den Mauerfall von 1989 zurück. Nicht ein einziger Mensch musste für den Sturz der DDR-Regierung sein Leben lassen. Das ist nur im Zusammenwirken mit den Sicherheitsorganen möglich.

Es wird dann darum gehen, dass die Menschen die umorientierten Sicherheitsorgane nach Kräften unterstützen und personell auffüllen werden. Einen Bürgerkrieg im Sinne des Wortes sehe ich nicht. Die Wahrscheinlichkeit ist jedoch hoch, dass aus dem Ausland eingeschleuste bezahlte Söldner für heftige Auseinandersetzungen sorgen werden. Wir müssen es den Sicherheitsorganen überlassen, dieses sogenannte verbrecherische Pack festzusetzen oder unschädlich zu machen. Diese Auseinandersetzungen können sich in unterschiedlichster Ausprägung über das Jahr 2016 hinaus hinziehen. Wir können keine Hilfe von außen erwarten. Die Menschen müssen jedoch ihr Recht wieder selbst in die eigene Hand nehmen. Städte und Gemeinden müssen die Systemlinge aus ihren Ämtern heben und gegebenenfalls vor Schnellgerichte stellen, um sie inhaftieren zu können. Sie müssen durch Leute aus den eigenen Reihen ersetzt werden und diese müssen dazu verpflichtet werden, die Interessen der Menschen durchzusetzen.

Im Jahr 2017 wird sich die Lage sicher noch nicht vollständig beruhigt haben. Es wird noch Zellen geben, die in Bezug auf ihr Handeln als unbelehrbar erscheinen. In diesem Jahr können überregionale Pläne greifen, eine völlig neue Ordnung umzusetzen, die wirklich die Interessen der Menschen berücksichtigt. Einige Regionen werden die Selbstverwaltung vorziehen und überregionale Bündnisse anstreben. Eine zentralistische Ordnung, wie eine Bundesrepublik, oder eine Europäische Union wird es so, wie wir sie derzeit kennen, nicht mehr geben. Einige Institutionen werden versuchen ihre Daseinsberechtigung darzustellen. Deshalb bedarf es ständiger Abstimmungen, Wahlen und Entscheiden durch die Bürger und für die Bürger selbst. Die wirkliche Macht wird in den Städten und Gemeinden liegen. Jede Gemeinde und jede Stadt wird seine eigene Gesetzgebung haben und umsetzen können. Sie werden sich regional und überregional zusammenschließen können.

Die Regionen Mitteleuropas werden die Auslöser dafür sein, dass sich viele Teile der Menschheit in ähnlicher Form befreien werden. Das wird hier und da gelingen und nicht gelingen. Die Ursachen für das Nichtgelingen wird oft darauf zurückzuführen sein, dass die Menschen der Gewalt gegen die Sicherheitsbehörden mehr Bedeutung zumessen, als sich mit ihnen zusammen, gegen die Eliten zu verbünden.

Soweit mein Ausblick auf die kommenden Monate.

Wer seinen Bedarf für wirkliche Heilung empfindet, kann sich gerne vertrauensvoll direkt an mich wenden.

Kontakt


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Spenden

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Schreibe hier Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: