SelbstHeilung.me

"Die Ursache liegt im Denken" J.Krishnamurti

Heilung des Tages

Salat per Knopfdruck: Japan baut weltweit erste Roboterfarm

Bild-Quelle

Eine japanische Firma treibt die erste vollautomatische Roboter-Farm voran. Von der Aussaat über die Aufzucht bis zur Logistik soll am Ende alles per Knopfdruck funktionieren. Eine japanische Firma hat angekündigt, 2017 die erste Roboter-Farm zu eröffnen. Baubeginn ist im kommenden Jahr. Auf der gesamten Indoor-Anlage sollen von der Aussaat über die Aufzucht und die Vertriebslogistik am Ende keinerlei Menschen mehr zum Einsatz kommen. Die Produktion von täglich 30.000 Salatköpfe soll voll autonom funktionieren, berichtet das Wall Street Journal. Quelle

Interpretation:

Die Technisierung, also der Kampf gegen die Natur geht weiter. Er nimmt immer skurrilere Züge an. Was es kostet, die Natur zu bekämpfen, scheint immer weniger relevant zu sein. Deshalb möchte ich an dieser Stelle auf den Zusammenhang hinweisen, wie wichtig das natürliche Licht für Pflanzen ist, die wir als Nahrung verwenden wollen.

Das Sonnenlicht enthält nicht nur Licht, sondern auch Informationen. Es enthält die Informationen des Lebens, nachdem sich das Leben richten soll. Nahrzu alle Pflanzen und Tiere auf dieser Erde brauchen natürliches Sonnenlicht für ihr Leben.

Wenn Licht Informationen enthält, welche Informationen sind das?

Es enthält, neben den Informationen über die verstoffwechselten Substanzen, individuelle Frequenzen. Die Wissenschaft hat noch nicht vollständig ergründen können, was genau in der Sonne verstoffwechselt wird. Als sicher gilt jedoch, dass unser Leben anders ausschauen würde, wären es andere Substanten, die in der Sonne das Licht erzeugen.

Nun stellen wir uns einmal vor, welche Informationen die Salat-Pflanzen aufnehmen muss, wenn sie mit Leuchtstoffröhren oder Stromsparlampen beschienen werden. Für Pflanzen, die nicht für den Verzehr bestimmt sind, mag die Notbeleuchtung eine Variante sein, ihr Überleben zu gestalten. Für Pflanzen die für den menschlichen Verzehr bestimmt sind, ist künstliche Beleuchtung nicht geeignet.

Die Stromsparlampe beinhaltet in der Regel Substanzen, die äußerst giftig sind, wie etwa Quecksilber. Die Informationen über die in den Leuchtkörpern verstoffwechselten Substanzen werden mit dem Licht übertragen. Diese Information lagert die Pflanze in ihren Zellen ein. Obwohl die Pflanze sich selbst gut darauf einstellen kann, muss gleiches nicht für den Konsumenten zutreffen.

Deshalb rate ich davon ab, Pflanzen zu konsumieren, die nicht das direkte Sonnenlicht gesehen haben.

Es ist eine Illusion zu glauben, dass die Technisierung jemals der Natur überlegen sein könnte.

Wer seinen Bedarf für wirkliche Heilung empfindet, kann sich gerne vertrauensvoll direkt an mich wenden.

Kontakt


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Spenden

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Schreibe hier Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: