SelbstHeilung.me

"Die Ursache liegt im Denken" J.Krishnamurti

Heilung des Tages

Ein Klient fragte: „Wie funktioniert die paranormale Chirurgie bei dir?“

Interpretation:

Der Klient befindet sich in einem Trancezustand. Dieser Zustand ist durch Hypnose, Selbsthypnose oder Meditation zu erreichen. Es ist die Zwischenebene zwischen dem Schlaf und Wachsein. Er bekommt alles mit, ist also dennoch bei Bewusstsein. Das ist sehr wichtig. Denn das Unterbewusstsein bekommt hier die entscheidenden Informationen.

Jede Körperzelle hat eine eigene Seele. Sie besitzen alle ihren eigenen Anteil an dem zu ihm gehörenden feinstofflichen Körper. Indem sich die feinstofflichen Körper zusammenfinden, lassen sie ein Körperteil oder ein Organ entstehen. So besitzt jedes Organ und jedes Körperteil einen eigenen Seelenkörper, bzw. feinstofflichen Körper, der über ein eigenes Bewusstsein über sein Sein verfügt.

Wenn ich bei einer Meditatione eine Innenschau mache – ich betrachte meinen Körper von innen – kann ich mit meinen Körperzellen und mit jedem Organ und jedem Körperteil kommunizieren. Ich kann sie nacheinander ansprechen und sie danach fragen, was sie brauchen oder ob ihnen etwas fehlt.

Kommt nun eine Geschwulst, eine Wucherung oder ein Krebs hinzu, entsteht hier eine eigene Wesenheit, die wie alle Körperteile und Organe direkt angesprochen werden kann. Man kann die Wucherung fragen, wo es herkommt, warum es da ist und was es braucht, um wieder gehen zu können. Ich kann alle Teile des Körpers in meinen Gedanken bewusst ansprechen und bewusst danach fragen, wie es ihnen geht und was da abgeht. Die Antworten kommen immer ehrlich, präzise und verständlich bei mir an. Die Organe und Körperteile freuen sich sogar darüber, dass ich sie betrachte und ihnen meine Aufmerksamkeit schenke.

Ein weiterer Fakt, den ich schon vielfach beobachten konnte, ist der, dass der Seelenkörper eines Organs vollständig oder teilweise abgezogen werden kann, wenn unser Seelenkörper davon ausgehen muss, dass das Organ oder das Körperteil nicht mehr gebraucht wird. Beispiel: Glaukom (Grüner Starr) Wenn ich etwas in meinem Leben nicht mehr sehen kann oder will, also das gesehene nicht mehr ertragen will, geht der feinstoffliche Körper davon aus, dass die Augen weniger Energie benötigen. Die Energieversorgung wird herabgesetzt und schon kommt es zu den Krankheitssymptomen.

Diese beiden Umstände nehmen wir nun als Grundlage mit hinüber zur paranormalen Chirurgie.

Der Therapeut versetzt den Klienten in den Trancezustand und macht drei Schnitte. Der Klient weiß zwar, dass es sich nicht wirklich um Schnitte handelt, aber er glaubt daran, dass die Therapie funktioniert. Dann sagt der Therapeut, dass er die Geschwulst mit den Händen entfernt. In diesem Augenblick realisiert der feinstoffliche Körper des Klienten, dass der Seelenkörper der Geschwulst nicht mehr gebraucht wird und abgezogen werden kann. So als würde die Geschwulst wirklich herausgenommen worden sein. Dadurch sind die Zellen der Geschwulst nicht mehr überlebensfähig. Sie sterben ab.

Die Manifestation erfolgte über den Gedanken, dass die angewendete Methode der paranormalen Chirurgie funktioniert hatte. Wenn der Therapeut den Körper wieder verschließt und anschließend dafür sorgt, dass keine Narben mehr zu sehen sind, ist die Geschwulst dann auch tatsächlich weg.

Anschließend kann der Klient aus seiner Trance zurückgeholt werden.

Jetzt kommt es nur noch darauf an, dass der Klient in seinem Leben nicht dieselben Fehler macht. Die Ursachen von Geschwülsten, Wucherungen und Krebs sind als Hinweise aus der feinstofflichen Ebene zu betrachten. Jedes Organ und jedes Körperteil hat seine eigene Entsprechung. Anhand der Symptome können wir oft auf die Ursachen aus dem Alltag des Klienten schließen.

Es gibt Menschen, bei denen die paranormale Chirurgie nicht funktioniert. Bei diesen Menschen funktionieren aber auch pharmazeutische Medikamente kaum. Hier fehlt oft das Vertrauen in sich selbst, der Glaube an die eigene Existenz, oder es liegt eine Selbstablehnung vor. Sollte dies der Hinderungsgrund sein, so ist auch das heilbar.

Ich begleite Dich gern auf Deinem Weg in die Heilung.

Kontakt


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Mit Deiner Spende hilfst Du dabei mit, meine Arbeit auch Menschen zukommen zu lassen, die sich ihre Heilung nicht leisten können oder wollen. Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Spenden

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

8 Gedanken zu „Heilung des Tages

  1. Das hört sich ja alles sehr easy an und wäre zu schön um wahr zu sein….

    Gefällt mir

Schreibe hier Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: