SelbstHeilung.me

Selbstheilung ist Versöhnung mit sich selbst

Heilung des Tages

wir-sind-das-event-liebe-kennt-keine-grenzen

Wir sind das Event! Liebe kennt keine Grenzen!

Interpretation:

Am Sonntag den 10.1.2016 traf sich in Berlin eine Gruppe lieber Menschen, die der Idee anhängen, Orte des Friedens, der Liebe und Heilung zu errichten. Siehe Hof gefunden

Wir haben acht Stunden daran gearbeitet, was die Chancen, Risiken, Möglichkeiten und Alternativen sind, unsere gemeinsamen Intensionen in die Realität kommen zu lassen.

Einige Teilnehmer haben bereits am Sonntag gespürt, dass sich bei ihnen eine Tür geöffnet hat. Auch ich bin am Mittwoch danach immer noch überwältigt, von den liebevollen Resonanzen, die ich in der Gruppe spüren durfte. Mancher betrachtet sich öffnende Türen auch als sich öffnende Portale.

Wir müssen darüber hinaus bei vielen weiteren Menschen Türen geöffnet haben. Denn bereits am Montag danach fanden über 880 Zugriffe auf die Website statt. Normal hab ich zwischen 25 und vielleicht 120 Zugriffe pro Tag.

Ich erhielt dutzende Nachrichten mit Anfragen zur Mitwirkung, zur Vernetzung und Lobpreisungen. Die Nachrichten kamen aus allen Himmelsrichtungen, zumeist von weit her. Es sind so viele, dass ich sie kaum alle beantworten kann.

Darüber hinaus haben sich Kontakte und Klienten wieder gemeldet, von denen ich lange nichts gehört habe.

Wir müssen während unserer Arbeit mit unseren Gedanken, an das globale Unbewusste, an das globale Feld oder auch das Morphische Feld genannt, angeschlossen gewesen sein.

Ich hatte an meiner Website nichts verändert. Ein Teilnehmer vom Sonntag hat unser Projekt auf Facebook geteilt. Einige Feedbacks sind auf Facebook zurückzuführen. Aber nicht diese Menge.

Auf WordPress kann die Herkunft der Zugriffe nachgezeichnet werden. Die große Mehrheit der Zugriffe kam über Suchmaschinen. Das bedeutet, die Menschen müssen einen inneren Impuls dafür gespürt haben, genau nach dem Angebot zu suchen, das wir am Sonntag in unseren Gedanken bearbeitet hatten.

Wie geht das?

Wir waren am Sonntag mit all den Emotionen dabei, die wir unter dem Begriff der bedingungslosen Liebe subsummieren. Das hat nichts mit körperlicher Liebe zu tun, sondern mit der vernetzten Liebe in sich geklärter Schöpferwesen.

Man kann diese Liebe auch als Anziehungskraft betrachten. Unter den Bedingungen der Anziehung ist das Werden möglich. Wir erschaffen mit unseren Gedanken die Welt in der wir leben wollen.

Diese Aktivitäten werden ins Morphische Feld übertragen und sind sofort für all die Menschen zu spüren, die in sich eine Resonanz dafür haben. Was wir am Sonntag gesagt haben, erleichterte den Menschen, mit entsprechender Resonanz, an genau dasselbe zu denken und genau dasselbe auszusprechen.

Was wird es erst werden, wenn wir an unserem Kraftort zusammen leben und arbeiten? Was wird es werden, wenn wir an jedem Tag solch starke Energien ins Feld schicken?

Wir (alle Menschen, die in Liebe sind) sind das Event, weil wir uns dem Licht in uns selbst zuwenden. Das Licht ist in unserem Sprachgebrauch nur eine Metapher für den unbeschreibbaren Begriff der Schöpferkraft, der Kraft des Werdens und Entstehens.

Jetzt erst (2016) beginnen viele Menschen zu verstehen, was unter den Begriffen Licht (bedingungslose Liebe) und Dunkelheit (nicht die bedingungslose Liebe) zu verstehen ist. Weil man es nicht mit Worten beschreiben kann, musste man immer Metaphern bemühen. Somit können es Menschen auch nicht verstehen, die bisher noch nicht dieselben Erfahrungen machen konnten, wie wir sie am vergangenen Sonntag erfahren durften.

Dunkelheit ist die Abwesenheit von Licht, sagt man gern. Dabei ist mit der Dunkelheit, die dunkle Seite in uns selbst gemeint. Dunkelheit ist die Abwesenheit der Liebe, also die Abwesenheit der Kraft des Erschaffens in uns selbst.

Wenn Menschen gierig werden, wenden sie sich von der bedingungslosen Liebe in sich selbst ab. Erst dadurch entsteht Mangel, Krankheit und Leid. Wir suchen uns das Leid selbst aus. Wir erschaffen uns das Leid selbst, wenn wir leiden.

Das wollen wir nicht. Deshalb arbeiten wir nun daran, Orte des Friedens, der Liebe und Heilung zu errichten. Dafür ist die Gründung einer Stiftung erforderlich. Die Stiftung soll den Grund und Boden, sowie bestehende und zu errichtende Gebäude finanzieren.

Damit legen wir den Grundstein dafür, die Heilung in die Welt zu tragen. Und damit sind wir das Event. Weil das Event in uns selbst ist, in jedem von uns allen. Wir müssen das Event nur leben.

Das nächste Treffen findet am 08.02.2016 ab 18 Uhr in Berlin Neukölln statt.

Kontakt


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Mit Deiner Spende hilfst Du dabei mit, meine Arbeit auch Menschen zukommen zu lassen, die sich ihre Heilung nicht leisten können oder wollen. Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Spenden

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Ein Gedanke zu „Heilung des Tages

  1. Barbara Staeger sagte am :

    All you need is love???????

    Gefällt mir

Schreibe hier Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: