SelbstHeilung.me

Selbstheilung ist Versöhnung mit sich selbst

Heilung des Tages

Frage einer Klientin: Wie kann ich die Angst aus meinem System entfernen?

Interpretation:

Angst ist ein wichtiger Schutz vor unvorhersehbaren Gefahren. Wenn wir bereits Gefahrensituationen ausgesetzt waren, wird die Situation als Erfahrung in einer bedrohlichen Situation abgespeichert. Wir brauchen die gespeicherte Erfahrung, um nicht dieselben Fehler noch einmal tun zu müssen.

Wir sollten uns dessen jedoch bewusst sein, dass auch diese Erfahrungen nur Interpretationen dessen sind, was wir glaubten erfahren zu haben. Andere Menschen in gleicher oder ähnlicher Situation mögen dieselbe völlig anders betrachten.

Die Frage ist oft, woher die Angst kommt, also was die Ursache von Angst ist. Wenn die Ursache nicht benannt werden kann, wird es schwer die Angst nicht mehr festzuhalten. Häufig begründet sich Angst aus der Interpretation in einem Mangel zu sein, oder in einen Mangel zu geraten. Etwa der Hunger, die Geldknappheit, die Armut, die Versorgungsenge. Diese Ängste sind mit der dunklen Seite un uns verknüpft und eigentlich völlig unbegründet. Denn wir Menschen müssen keine Furcht vor Hunger oder Durst haben. Wenn wir den Schöpfer in uns selbst gefunden haben, können wir uns jeden Bedarf erschaffen. Wir erschaffen die Realität in der wir sein wollen einfach so. Und jeder Mensch kann dies lernen.

Wenn es eine Angst gibt, die unbegründet ist und dich wirklich stört, kannst du die Methode der Trance durch Meditation nutzen, um die unbegründete Angst zu entfernen.

Ziehe dich dafür in einen Raum zurück, in dem du garantiert für die nächste Stunde nicht gestört wirst. Lege vielleicht bei Bedarf eine entspannende Meditationsmusik ein. Lass Dich von der Musik einige Zeit lang treiben und versuche an gar nichts zu denken. Versuche ohne jeden Anspruch, ohne Erwartungen, ohne Hoffnungen und ohne Wünsche in eine tiefe Trance zu kommen.

Für mich erscheint der natürliche Klang von Klangschalen die beste Hintergrundmusik zu sein. Möglicherweise, weil durch die Klangschalen eine natürliche Schwingung erzeugt wird, die mit der Schwingung der Freude, des Wohlwollens und der Liebe verglichen werden kann. In dieser Schwingung wird Heilung erleichtert. Entsprechende Musikstücke findest du z.B. auf Soundcloud.com. Allerdings brauchst du für eine saubere widergabe der Klangqualität auch gute Lautsprecher und einen guten Raumklang. Trance-Meditation geht aber auch ohne Musik-Begleitung.

Nachdem du die Technik der Meditation so verinnerlicht hast, dass du es dir nicht mehr extra vornehmen musst, in die Trance zu kommen, sondern es geschieht einfach, kannst du in die nächste Stufe einsteigen. Du kannst dir während einer Trance einmal vorstellen, dass du in einem Paddelboot sitzt. Das Paddelboot scheint einen großen Tiefgang zu haben. Natürlich, weil du schwer beladen bist. Du bist mit dem beladen, was du loslassen, also was du nicht mehr festhalten möchtest. Vielleicht ist es heute deine Angst, die du nicht mehr festhalten möchtest.

Dann nimm dir einen großen leeren Sack – da sind zufällig einige leere Jutesäcke mit an Bord – und befülle einen Sack nach dem anderen mit Deiner Angst. Sage ganz bewusst zu dir, welche Angst du konkret in diesen und welche du konkret in jenen Sack hineintust. Verschnüre die Säcke gut und beschrifte sie eventuell noch von außen. „So, du Sack bist jetzt meine Angst darüber und du Sack bist meine Angst hierüber …“

Jetzt kanst du einen Sack nach dem anderen nehmen und über Bord werfen. Schau dabei zu, wie die Säcke – einer nach dem anderen – im Wasser versinken. Du spürst, dass das Boot immer leichter und leichter wird. Denn du hast eine große Last weggegeben.

Nun kannst du mit deinem Boot ans Ufer zurück rudern. Auch das fällt dir enorm leicht. Denn der vorherige Tiefgang ist ja nicht mehr so schwer. Genieße nun die Leichtigkeit, dich mit deinem Boot fortzubewegen, von diesem Ort.

Wenn du aus dem Boot aussteigst, kannst du die Leichtigkeit auch an deinem Körper spüren. Du fühlst dich frisch und unbeschwert. Und jedes Mal, wenn die Angst wieder kommen möchte, kannst du nun daran denken, dass du sie bereits versenkt hast.

Diese Aktion kannst du so oft durchführen, bis du jede Angst konkret benannt hast und auch erfolgreich versenkt hast. So dass sich das Vertrauen zu dir selbst, das Selbstvertrauen, anstatt der Angst bei dir meldet. Je konkreter die bestimmte Angst bezeichnet wird, desto klarer wird der Erfolg bei der Umsetzung.

Konkrete Ängste können zurück kommen. Dann können sie auch erneut versenkt werden.

Dieser Fall ist, wie alle anderen auch, als Einzelfall zu betrachten. Niemand soll annehmen, dass seine Beschwerden genauso interpretiert werden können.

Wer seinen Bedarf für wirkliche Heilung empfindet, kann sich gerne vertrauensvoll direkt an mich wenden.

Ich begleite Dich gern auf Deinem Weg in die Heilung.

Kontakt


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Mit Deiner Spende hilfst Du dabei mit, meine Arbeit auch Menschen zukommen zu lassen, die sich ihre Heilung nicht leisten können oder wollen. Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Spenden

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Ein Gedanke zu „Heilung des Tages

  1. Ich kämpfe momentan auch mit einer unbegründeten Angst. Ich habe mich dazu entschieden mich ihr zu stellen! Dein Lösungsansatz ist aber auch sehr interessant. Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

Schreibe hier Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: