SelbstHeilung.me

"Die Ursache liegt im Denken" J.Krishnamurti

Heilung des Tages

Eine Frau verlor ihr Schlüsselbund und fragte, ob sie ihn mithilfe geistiger Techniken zurückbekommen könnte und was sie dann tun muss.

Interpretation:

Sie ging in einen Supermarkt einkaufen, trug ihr Schlüsselbund in der einen Hand und wollte Ware aus dem Regal nehmen. Dann muss sie unbewusst den Schlüssel im Regal abgelegt haben, als sie die Ware mit beiden Händen greifen musste. Als sie es bemerkte, dass sie den Schlüssel nicht mehr bei sich hatte, lief sie zu dem Regal zurück. Da war der Schlüssel aber schon weg. Leider befand sich am Schlüssel keinerlei Information, die ihn zu seinem Besitzer zurückführen könnte.

Prinzipiell ist alles möglich. Wie lange ist es denn her? Fragte ich zurück.

Sie antwortete, dass es wenige Tage her sei. Jetzt hat sie einen Ersatzschlüssel, der bei einer Freundin deponiert war. Sie überlegt die Schlüssel nachmachen zu lassen, was natürlich enorme Kosten verursachen würde. Oder es gäbe die Möglichkeit, den Schlüssel zurückzubekommen.

Meine Empfehlung war: Gib die Information ins morphische Feld, dass es dem Schlüssel bei Dir immer gut gegangen ist. Wenn er möchte, darf er jetzt gerne zu dir zurückkehren.

Das tat sie dann auch. Nach ein paar Wochen erhielt ich jedoch die Nachricht, dass sie es nun aufgeben möchte. Sie hat die empfohlene Information jeden Tag ins Feld gegeben. Jedoch ist nichts passiert. Jetzt möchte sie die Schlüssel doch nachmachen lassen.

Ich empfahl ihr, sich nicht daran festzuklammern, dass aufgrund ihrer Aktivitäten unbedingt etwas geschehen muss. Es lässt sich nichts erbetteln. Man sollte auch nicht an einem noch nicht vorhandenen Ergebnis festklammert. Ich empfahl ihr, die o.g. Information ein letztes Mal ins Feld zu geben, dann darf sie mit der Sache abschließen. Mit dem Nachmachen der Schlüssel darf sie allerdings noch warten.

Es verging keine ganze Woche, da erhielt ich die Nachricht von ihr, dass sie ihren Schlüssel zurückbekommen hat. In dem Supermarkt hat jemand einen Aushang an der Pinnwand veröffentlicht, dass er vor Wochen in diesem Markt einen Schlüssel gefunden habe. Sie nahm Kontakt zu dem Finder auf und siehe da, es war ihr Schlüssel.

Manche Menschen mögen Zufall dazu sagen, andere Wunder. Nein, es ist das Resultat geistiger Arbeit. Die geistige Welt ist mit uns, war immer da und wird nie weg sein. Wir dürfen sie nur nicht wegschieben, als würde sie nicht existieren. Wir dürfen der geistigen Welt sagen, was ist. Wir sollten es nicht erbetteln, sondern sagen, was ist.

Kontakt


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Mit Deiner Spende hilfst Du dabei mit, meine Arbeit auch Menschen zukommen zu lassen, die sich ihre Heilung nicht leisten können oder wollen. Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Spenden

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Schreibe hier Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: