SelbstHeilung.me

Selbstheilung ist Versöhnung mit sich selbst

Heilung des Tages

Chronische Schmerzen mit Medikamentenabhängigkeit

Ein junger Mann schrieb, dass er heftige und immer wiederkehrende Gelenkschmerzen habe. Um die Schmerzen zu lindern wurden ihm heftige Schmerzmittel verschrieben. Zuletzt eine Tilidin-Lösung, als eines der stärksten Schmerzmittel. Mit diesem Medikament habe er sich sogar eine Sucht nach Tilidin eingehandelt. Als ihm dies bewusst wurde, habe er mehrmals versucht, das Medikament wieder abzusetzen. Insgesamt sechs Mal versuchte er es mit und ohne Hilfe von Therapeuten, von stationären Aufenthalten und Entzugstherapien. Nie habe ein Entzug funktioniert. Er fragte nun, ob ich ihm dabei helfen könne, die Gelenkschmerzen zu lindern. Er hoffe, dadurch weniger Tilidin nehmen zu müssen.

Interpretation:

Wir vereinbarten einen Termin für ein Vorgespräch. Im Gespräch stellte sich heraus, dass die Ursache für die Gelenkschmerzen bereits gelöst war. Er hatte bereits vor einiger Zeit dem Verursacher eines Unfalls vergeben und sich mit der Situation versöhnt. Dieses Geschehen konnte nicht mehr als Ursache für die Gelenkschmerzen gelten. Dennoch waren sie da.

Nach einiger Zeit wurde mir klar, dass sich bei meinem Gast ein Schleier um ein Nichts gebildet haben muss. Die Schmerzen und die eingenommenen Schmerzmittel bedingten einander und konnten gegenseitig nicht voneinander lassen. Sie bildeten ein Eigenleben. Um Schmerzmittel bekommen zu können brauchte es die Schmerzen. Also wurden die Schmerzen erst dadurch geschaffen, weil Schmerzmittel scheinbar gebraucht wurden. Denn die Gedanken verlangten danach.

So bildete sich eine Blockade um das Erkennen, dass gar keine Schmerzmittel mehr gebraucht wurden. Wir klärten auf, dass sein Körper auch selbst die Schmerzmittel herstellen kann. Er kann genau so viel Schmerzmittel produzieren, wie gebraucht werden, um seinen Schmerz abschalten zu können. Er musste es nur verinnerlichen, seinem Körper den Befehl zu geben, im Fall von Schmerzen die erforderlichen Schmerzmittel selbst zur Verfügung zu stellen.

Die Abhängigkeit von einem Medikament ist eine Illusion. Es gibt sie nur in den Gedanken. Keine Substanz ist dazu in der Lage Abhängigkeit zu erzeugen. Es sind nur die Gedanken daran, das Medikament jetzt oder später nicht greifbar zu haben. Schon stellt sich das Verhalten darauf ein und sorgt vor. Es werden ausreichend Vorräte an Medikamenten angelegt. Sobald sich das Verhalten auf Vorratshaltung einstellt, kann man davon ausgehen, dass nicht das Medikament die Abhängigkeit erzeugt, sondern die Angst, dass das Medikament nicht verfügbar sein könnte.

Die Loslösung von Schmerzen und Medikamenten war in diesem Fall in erstaunlicher Weise eine Frage der Wahrheit. Wir stellten klar, dass die Angst völlig unbegründet ist. Denn sein Körper kann alles herstellen, was er zum Wohlsein braucht.

Nach nunmehr sechs Wochen erhielt ich die wunderschöne Nachricht, dass mein Gast immer noch vollständig Schmerzfrei und vollkommen frei von der Medikamentenabhängigkeit ist. Seit unserem Gespräch habe er seine Medikamente nicht mehr eingenommen. Er brauchte nur ein Gespräch und integrierte in sich die Wahrheit, dass sein Körper sich selbst helfen kann. Und genau das macht der Körper dann auch noch. Gratuliere!

Kontakt


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Mit Deiner Spende hilfst Du dabei mit, meine Arbeit auch Menschen zukommen zu lassen, die sich ihre Heilung nicht leisten können oder wollen. Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Spenden

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Schreibe hier Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: