Das Ziel ist die Unterwerfung

Herrschaft funktioniert nicht ohne Unterwerfung!

Das Ziel ist die Unterwerfung

Obrigkeitshörigkeit und blindes Vertrauen in die Richtigkeit der Vorschriften des Staates und seine Massenmedien haben den Menschen erneut eine Diktatur beschert. Es geschieht weltweit und China scheint dabei als Vorbild zu dienen. Sie wollen aus Europa ein “Besseres China“ machen. Offen fantasieren nahezu alle Mainstream-Medien von einer Neuen Weltordnung nach Corona und gleichzeitig erklären sie alle Informationen im Internet darüber zu Verschwörungstheorien.

So absurd, widersprüchlich und offensichtlich die Lügen von Presse und Politik auch sind, es geht ihnen gar nicht darum, ein in sich logisches Konstrukt zu propagieren, sondern es geht um Gehorsam. Sie fordern die Unterwerfung. Ob Krieg nun Frieden oder Frieden Krieg genannt wird, spielt keine Rolle mehr. Die Diktatur zeigt ihr wahres Gesicht jedem, der bereit ist, ihr in die hässliche Fratze zu blicken. Die Wahrheit aber trägt niemals eine Maske. Die Frage ist nun: Verkörperst du die Wahrheit oder verträgst du die Wahrheit darüber was geschieht oder neigst du dazu, sie aus deinem Blickfeld zu verdrängen?

Mit Wahrheit meine ich aber nicht das, was ich oder andere als Behauptung in den Raum stellen. Sondern Wahrheit ist das Licht der Erkenntnis. Dieses Erkennen ist mit dem Christus-Licht gleichzusetzen.

Unterwerfungs-Verhalten bei Hunden und Wölfen

Das Geld wird vollständig zu einem Machtmittel umfunktioniert

Das Ziel ist die Unterwerfung. Aber worunter sollen sich die Menschen unterwerfen? Unter die Abhängigkeit. Welche Abhängigkeit? Die finanzielle Abhängigkeit. Stell dir vor, alles Geld wird abgeschafft. Auch der Bitcoin, Gold und andere Zahlungsmittel werden verboten oder verunmöglicht. Stattdessen wird eine Digitalwährung erzeugt, die von den Zentralbanken ausgegeben werden. Alle Menschen haben Anspruch auf ein Grundeinkommen.

Dieses kann aufgrund deines Verhaltens zur Verfügung gestellt werden, muss aber nicht. Was ausgezahlt wurde behält nur eine begrenzte Zeit seine Gültigkeit. Es muss ausgegeben werden. Was nicht ausgegeben wird verfällt. Dein Verhalten bestimmt, ob und wie viel Grundeinkommen du bekommst. Es wird ein personengebundenes Punktekonto geben, das man mit dem Kreditscore der Schufa vergleichen kann.

Dein Kreditscore entscheidet vollautomatisiert darüber, ob du Geld bekommst. Wenn du dich impfen lässt, schnellt dein Score hoch, wenn nicht, kann es passieren, dass er auf null oder auf ein Minus fällt. Dieses Geld kommt aber nicht vom Staat, sondern von der Zentralbank, von der alle Unternehmen abhängig sind und davon profitieren, wenn das ausgezahlte Geld, was eigentlich ein Kredit ist, ausgegeben wird. Völlig egal wo.

Die Zentralbanken gewinnen so die vollständige Kontrolle über das Verhalten von allem menschlichen Dasein. Die Frage ist nun: “Wer kontrolliert das Verhalten der Zentralbanken?“ Um die Antwort darüber zu erkennen, dürfen wir danach schauen, was in China geschieht.

foreignpolicy.com: Verhalten, das dich in Xingjiang in ein chinesisches Lager für politische Bildung bringen kann.

Die angestammte Bevölkerung in Xingjiang (Uiguren) werden dazu gezwungen, ihre Familienangehörigen zu verraten. Dieses Vorgehen ist ähnlich dem, wie es einst durch Mao Zedong während der chinesischen Kulturrevolution beobachtet werden konnte. Die Vermutung liegt nahe, dass es sich in Xingjiang um einen schleichenden Völkermord handelt. Es wird diejenige Bevölkerung vernichtet, die mit dem Boden verwurzelt ist. Entwurzelte Menschen werden angesiedelt. Nur wenige Berichte gelangen an die Öffentlichkeit und noch weniger Berichte gelangen zu westlichen Medienhäusern, wo diese abermals gefiltert werden.

Eine Frau prangert ihren Ehemann an, einen Imam, der wegen Extremismus inhaftiert war und sagte aus, dass dieser den Wahhabismus propagiert und dann ein Kind, das seinen Vater denunziert, weil er den Koran gebetet und gelesen hat. Auch haben Menschen die Geburtsquoten (aktuell 11,5 Kinder pro 1000 Einwohner) missachtet und überschritten. Gegen dieses Paar und ihre Kinder wurden von den Behörden hohen Geldstrafen verhängt. Dieses sind Berichte darüber, was in China tatsächlich geschieht. Was darüber hinaus geschieht, erscheint über allen Maßen unmenschlich.

Human Rights Watch veröffentlichte 2018 einen umfassenden Bericht über die Zustände in Xinjiang: “Ideologische Viren ausrotten – Chinas Repressionskampagne gegen die Muslime in XinjiangDies ist keine angenehme Lektüre. Der Bericht besteht hauptsächlich aus Auszügen aus Interviews, die von Human-Rights-Watch-Forschern 2018 mit 58 ethnischen Uiguren oder Kasachen aus neun Ländern durchgeführt wurden, denen es gelungen war, aus Xinjiang zu fliehen. 

N-TV.de: China vernichtet Uiguren, die Welt schaut zu
Bluewin.ch: China zwingt Uiguren zum Schuften für den Export
Focus.de: Chinas Umerziehungslager für Muslime: “Geht darum, ein ganzes Volk zu brechen”
supchina.com: Umerziehungslager in Chinas “rechtsfreier Zone” für Muslime: Was jeder wissen muss

Der Human Rights Watch-Bericht enthält viel Material. Hier ist zusammengefasst, welche Gründe dazu führten, dass Uiguren oder Kasachen in “politische Bildungslager” verbracht wurden. Gründe, die dazu führen können, dass man 2018 in Xinjiang (China) ohne ein Gerichtsverfahren inhaftiert und auf unbestimmte Zeit in einem Bildungslager eingesperrt werden kann:

  1. Ein Zelt besitzen
  2. Schweißausrüstung besitzen
  3. Extra Essen besitzen
  4. Einen Kompass besitzen
  5. Mehrere Messer besitzen
  6. Verzicht auf Alkohol
  7. Verzicht auf Zigaretten
  8. Wehklagen, öffentlich trauern oder auf andere Weise traurig sein, wenn deine Eltern sterben
  9. Durchführung einer traditionellen Beerdigung
  10. Mehr als 5 Personen in Ihr Haus einladen, ohne diese bei der Polizei anzumelden
  11. Tragen eines Schals in Gegenwart der Flagge der VR China
  12. Tragen eines Hijab (wenn Sie unter 45 sind)
  13. In eine Moschee gehen
  14. Beten
  15. Fasten
  16. Hören Sie sich einen religiösen Vortrag an
  17. Anderen sagen, sie sollen nicht schwören
  18. Anderen sagen, dass sie nicht sündigen sollen
  19. Frühstücken, bevor die Sonne aufgeht
  20. Mit einem Beamten streiten
  21. Senden einer Petition, die sich über lokale Beamte beschwert
  22. Beamte dürfen nicht in Ihrem Bett schlafen, essen und in Ihrem Haus wohnen
  23. Sie haben keinen Regierungsausweis bei sich
  24. Lassen Sie nicht zu, dass Beamte Ihre DNA nehmen
  25. Lassen Sie nicht zu, dass Beamte Ihre Iris scannen
  26. Lassen Sie nicht zu, dass Beamte alles herunterladen, was Sie auf Ihrem Telefon haben
  27. Keine Sprachaufnahmen machen, um sie an Beamte weiterzugeben
  28. Sprechen Sie Ihre Muttersprache in der Schule
  29. Sprechen Sie Ihre Muttersprache in Regierungsarbeitsgruppen
  30. Mit jemandem im Ausland sprechen (mit Skype usw.)
  31. Mit jemandem sprechen, der ins Ausland gereist ist
  32. Selbst ins Ausland gereist
  33. Nur jemanden kennen, der ins Ausland gereist ist
  34. Öffentlich zu erklären, dass China einem anderen Land unterlegen ist
  35. Zu viele Kinder haben
  36. Ein VPN haben
  37. WhatsApp haben
  38. Sehen Sie sich ein im Ausland gedrehtes Video an
  39. Tragen eines Hemdes mit arabischer Schrift
  40. Vollbart tragen
  41. Tragen von Kleidung mit religiöser Ikonographie
  42. Keine Teilnahme an obligatorischen Propagandakursen
  43. Nicht an obligatorischen Fahnenhebezeremonien teilnehmen
  44. Nicht an öffentlichen Kampfsitzungen teilnehmen (Stil der Kulturrevolution)
  45. Weigern Sie sich, Ihre Familienmitglieder in diesen öffentlichen Kampfsitzungen anzuprangern
  46. Mit jemandem verwandt sein, der eines der oben genannten Dinge getan hat
  47. Der Versuch, sich umzubringen, wenn er von der Polizei festgenommen wird
  48. Ich versuche mich umzubringen, wenn ich in den richtigen Bildungslagern bin.

Was dort geschieht können die Uiguren und Kasachen offenbar nicht verhindern. Die Staatsmacht hat die entwurzelten Menschen, die dort angesiedelt werden sollen, auf seine Seite gebracht und missbraucht sie, die angestammte Bevölkerung zu beseitigen. Diese sind es, die den Staat, bzw. das System funktionieren lassen. Man kann ihnen aber keine Schuld geben. Sie verstehen nicht, was durch ihr Verhalten geschieht.

In Europa schaut es nun so ähnlich aus. Die Menschen können nicht verhindern, was geschieht. Die EU hat offenbar genauso die Absicht, die Bevölkerung der europäischen Nationen, die mit dem Boden verbunden sind, durch entwurzelte Zuwanderer auszutauschen. Was kann man also tun?

Was ist die Lösung?

Die Lösung ist: In Wahrheit ist nichts passiert und es wird nichts passieren. Was passiert, geschieht nur in den Köpfen der Menschen. Dadurch kann es zur Realität werden. Da die Menschen, die da sind, nicht verstehen, dass eigentlich nichts passiert und man dem, was nicht passiert auch keine Bedeutung geben muss, Geschieht das Unvermeidliche: Die Selbstabschaffung.

Man stelle sich nur von, die Milliarden von Menschen würden dem scheinbaren Geschehen keine Bedeutung geben. Sie würde einfach ihr Leben leben, ohne Angst und Gängelei. Was würde passieren. Keine Macht dieser Welt könnte die Menschen davon abhalten, dem, was nicht passiert, eine Bedeutung zu geben.

Denn mit der Unterwerfung geschieht etwas Seltsames. Das Selbst unterwirft sich dem, was scheinbar als Realität betrachtet wird. Das Selbst betrachtet sich nicht mehr als Gottes Ebenbild.

Aber das System (Satan, das Böse, das Dunkle, die Dunkelmächte) existieren nicht wirklich. Es existiert nur, wenn man ihm eine Bedeutung gibt. Ist die Bedeutung bei dir nicht da, kann das System mit dir nichts machen, also keine Macht über dich entfalten. Es ist also jeder selbst, der dem System die Macht über sich gibt, die es braucht, um Herrschaft ausüben zu können.

Wenn sich nun die Mehrheit unterwirft, kann das System auch die Restlichen dazu zwingen, sich zu unterwerfen oder diese finden einen Weg, sich aus dem System zu entfernen. Diejenigen, die sich dem System unterwerfen sind ohnehin verloren. Ein solcher Riss geht durch alle Familien. Niemand wird von dieser Entscheidung verschont sein.

Das Aussteigen aus dem System funktioniert so ähnlich, wie bei einer Trauma-Therapie. Man darf als Trauma-Patient zunächst begreifen, dass dir das Trauma dabei hilft selbiges, was das Trauma-Erlebnis war, nicht nochmal erleben zu müssen. Insofern ist ein Trauma unbedingt auch etwas Gutes.

Übertragen auf das System als Trauma bedeutet das, dass wir energetisch oder in früheren Leben, viele unterschiedliche Trauma-Erfahrungen erlebt haben müssen, sonst hätten wir uns nicht bis auf diese Ebene in die Unterwerfung begeben, wo wir uns heute wieder finden. Mit jeder Erfahrung haben wir uns tiefer und tiefer in die Unterwerfung begeben. Heute nun, liegen wir auf dem Rücken, wie der domestizierte (unterworfene) Hund oben auf dem Bild.

Ein Trauma kann man aber nicht bekämpfen, so kann man auch das System nicht durch Kampf bezwingen. Daraus könnte nur ein anderes System entstehen. Damit wärst du dann aber nicht frei, sondern in einem anderen Macht-System. Das Trauma kann nur durch Erkennen bewältigt werden. Das Erkennen, wofür es gebraucht wurde oder wofür es gut war. Erkenne also, dass eigentlich nichts passiert ist. Du bist frei von jeder Trauma-Erfahrung. Wenn du dieses Erkennen zulässt.

Ohne Unterwerfung gibt es keine Herrschaft

Man erzählt dir, dass du erst durch die Unterwerfung zur Freiheit kommen kannst. Die Impfung soll dir die Freiheit geben, keine Masken mehr tragen zu müssen. Du darfst dann frei reisen, Veranstaltungen besuchen und selbst welche organisieren, so wie es bis 2019 noch war.

Tatsächlich wirst du im Austausch dafür die Herrschaft über dein Leben vollständig abgeben. Denn du bekommst diese scheinbare Freiheit nur indem du dein Leben mittels deiner Daten an das System verkaufst. Das Böse existiert nicht im Außen. Es ist in dir und lebt durch dich.

Man kann also davon ausgehen, dass nur diejenigen frei sein werden, die ohne Geld und ohne das System leben können und wollen. Wer glaubt, Geld zum Leben zu brauchen, wird sich unterwerfen. Wer kein Geld braucht, kann sich als frei betrachten.

Ambarishah

——–
Zum Kommentieren bitte anmelden. Vielen Dank.

Ich habe diesen Text nicht dafür geschrieben, um dir zu erzählen, was ich für die Wahrheit halte. Die eine Wahrheit gibt es nicht. Ich möchte dir nur aufzeigen, dass es neben deiner Wahrheit noch andere Betrachtungsweisen gibt. Wer sich viele unterschiedliche Betrachtungsweisen ansehen kann, ohne dabei einen inneren Groll zu verspüren, wird vermutlich jemand sein, der in seinem Frieden angekommen ist. 
Share This Post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.