Die zweite Welle soll Ende August stattfinden

Zweiter Lockdown soll zwischen einem und sechs Monaten dauern

Die zweite Welle soll Ende August stattfinden

Der aufgeklärte Leser weiß es längst. Wir sollen alle hinters Licht geführt werden. Aber du allein entscheidest, ob du dein Licht verlässt oder bei ihm bleibst, bzw. es jetzt einsiehst, zu deinem Licht zurückzukehren. Es gibt keine andere Wahl, als damit aufzuhören, bei diesem Spiel mitzuspielen.

Nächster Lockdown bereits beschlossen

Der Corona-Ausschuss sagt: Es gibt keine 2. Welle

Der außerparlamentarische Corona-Untersuchungsausschuss hat es am 24.07.2020 im Livestream 04 zweifelsfrei herausgearbeitet, dass es keine zweite Welle geben kann. Wenn es sie gibt, dann ist sie gemacht.

Was soll das Ganze nun?

Unten habe ich einen Beitrag eingebunden, der ganz deutlich aufzeigt, warum das Ganze eigentlich geschieht? Es ist wirklich interessant zu beobachten, was jetzt auf welche Weise offenbar wird. Was ans Licht kommt, war zuvor schon da. Es wurde jedoch nicht betrachtet. Warum wurde es nicht betrachtet? Weil das Bewusstsein der meisten Menschen es bisher so, wie es jetzt betrachtet wird, nicht betrachten konnte.

Man war seit Jahrzehnten davon ausgegangen, dass es so sein müsse, wie es bisher geschehen war. „Man muss doch Geld verdienen. Man muss doch die Pharmaindustrie haben, um gesund werden zu können! u.s.w.“ Jetzt können die Menschen erkennen, dass es ein Irrtum war, an der Pharma-Industrie als Helfer in der Not festzuhalten oder zu glauben.

Goldgräberstimmung – Analyse mit W. Wodarg

Wie gehen wir nun am besten mit der zweiten Welle um?

Dass die zweite Welle geschehen soll, ist wahrscheinlich nicht zu verhindern. Denn damit ist ein Zweck verbunden. Der besteht offenbar darin, die Menschen gefügig zu machen, einer Impfung freiwillig zuzustimmen.

Meine Empfehlung ist, dich natürlich nicht impfen zu lassen. Denn es ist keine Impfung, sondern eine Genom-Veränderung durch sogenannte Retroviren, was eigentlich nur Nanobots sein können. Dein Körper soll dazu gebracht werden, den Impfstoff selbst herzustellen. Das ist aber nur das Trojanische Pferd für die genetische Daten-Erfassung aller Menschen und dies ist ein Grund dafür, den Menschen an das Internet der Dinge anzuschließen, also zu einem Ding zu machen, das ans Netz angeschlossen werden kann.

Lass dich auch nicht in etwas hineinziehen, wo du Gefahr läufst, in den Fokus der Behörden zu geraten. Bleibe so unauffällig, wie nur irgend möglich. Steige aus der elektronischen Kommunikationstechnik aus. Weise deinen Arzt an, deine Daten nicht zentral zu speichern. Verwende möglichst nur Bargeld.

Die zweite Welle könnte ein Biowaffen-Angriff sein

Der Begriff “Biowaffe“ liest sich wahrscheinlich dramatischer, als es ist. Was könnten sie als Biowaffen verwenden? Da es keine Viren gibt, könnten sie nur Parasiten, Bakterielle Erreger und/oder Nanobots einsetzen. Alle drei Varianten können durch die Luft, zum Beispiel über Chemtrails ausgebracht werden.

Gegen alle drei Varianten kann beim Auftreten von Symptomen DCL (Chlordioxid) eingesetzt werden. Anleitung zum richtigen Umgang mit der Wunderwaffe Chlordioxid. CDL ist ein Biozid und Oxidans zugleich. Das bedeutet, es kann innerlich sowohl bei Parasiten, wie z.B. bei Tuberkuloseerregern, als auch bei metallischen Nanobots eingesetzt werden. Du wirst es sehen, ob du mit oder ohne eine Mund-Nase-Bedeckung besser atmen können wirst.

Warum konnte dies geschehen?

Dies alles konnte nur geschehen, weil die meisten Menschen, also der Mainstream (Hauptstrom), es bisher nicht sehen konnte, was wirklich geschieht, was ich gern als das Nichtverstehen beschreibe. Dieses Nichtverstehen ist eine Art Verschleierung, die nur deshalb möglich wird, weil sich die Menschen mit ihrer Rolle in der Gesellschaft identifizieren.

Wenn sich z.B. ein Mediziner mit seiner Rolle identifiziert, nimmt er oft gleichzeitig in Kauf, dass er nie immer nur hilft, sondern auch Schaden verursacht. Er blendet den Schaden aber aus, indem er sich einredet, dass er nur helfen wollte. Es ist ihm deshalb nicht möglich den Schaden einzugrenzen, weil er mit dem Helfen beschäftigt ist. Gleichzeitig ist er in seinem Paradigma gefangen, dass er helfen muss. Er ist dafür ausgebildet und fühlt sich als Mediziner dafür verantwortlich.

Dieses Phänomen hatte Hermann Hesse in seinem Werk Siddharta sehr schön herausgearbeitet. Im Handeln kann niemand immer nur gut sein oder nur böse. Immer ist beides darin verborgen. Deshalb kann man nur damit aufhören, die Welt besser machen zu wollen. Sie würde nie besser werden, als das, was die meisten Menschen (Mainstream) in ihrem Bewusstsein verstehen.

Siddhartha – Der beste Gedanke – Hermann Hesse

Siddhartha Hörbuch von Hermann Hesse / Deutsch / Komplett

Ambarishah

——–
Zum Kommentieren bitte anmelden. Vielen Dank.

Ich habe diesen Text nicht dafür geschrieben, um dir zu erzählen, was ich für die Wahrheit halte. Die eine Wahrheit gibt es nicht. Ich möchte dir nur aufzeigen, dass es neben deiner Wahrheit noch andere Betrachtungsweisen gibt. Wer sich viele unterschiedliche Betrachtungsweisen ansehen kann, ohne dabei einen inneren Groll zu verspüren, wird vermutlich jemand sein, der in seinem Frieden angekommen ist. 
Share This Post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.