Movie Club

Öffentliche Gruppe active %s

Hier kannst du spirituelle Filme, Filme zum Thema Heilung, tiefgehende Filme, wahre Geschichten, wundersame Erzählungen uam. vorfinden.

Group Admins
  • Profilbild von Admin

Das Zeiträtsel

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Admin vor 4 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #100001867

    Admin
    Keymaster

    Erscheinung: 5. April 2018 (D)
    Regisseurin: Ava DuVernay
    Musik: Ramin Djawadi, Jonny Greenwood

    Weil ihr Vater, Dr. Alex Murry (Chris Pine), als Wissenschafter eine Zeitfalte gefunden hat und die jetzige Zeit verlassen hat, ist er seit vier Jahren verschollen. Seine Kinder reisen durch die Zeit und besuchen fremde Welten, um ihren Vater dort irgendwo aufzuspüren.
    Dieser Film wird durch die Kritiken völlig verkannt. Wahrscheinlich gehen sie von einem Action-Faktor aus, den die Regisseurin sicher nie liefern wollte. Die Deutschen geben den Filmen oft sehr merkwürdige Titel, die so gar nicht zur Handlung passen mögen. So auch hier. Der Titel im Englischen ist „A Wrinkle in Time“ (Eine Falte in der Zeit). Das sagt schon mehr, worum es geht.
    Wir sind alle gefangen in einer Zeitschleife, die eng mit unserem Seelenvertrag zusammenfällt. Es begegnen uns Dinge, die uns aufwecken wollen. Aber wir sehen sie nicht als das was sie wirklich sind. Ein zentraler Faktor ist das Unterbewusstsein, das den Schleier des Vergessens oder des Nicht-sehen-könnens formt.
    Im Film wird eine dunkle Wolke dargestellt, die das gesamte Universum zu ergreifen scheint und auch die Erde. Diese wird als „Es“ bezeichnet. Das erinnert mich an das „Es“, das mit dem Es des Freudschen Eisbergmodells in Verbindung gebracht werden kann. Das „Es“ wäre die unbewusste Struktur, deren Inhalt psychischer Ausdruck der Triebe (Nahrungstrieb, Sexualtrieb, Todestrieb), Bedürfnisse (Geltungs-, Angenommensein-Bedürfnis) und Affekte (Neid, Hass, Vertrauen, Liebe) ist. Zentral sind dabei die Grundtriebe, der Vereinigungstrieb (Libido) und der Zerstörungstrieb (Destrudo).
    Die Regisseurin möchte mit dem Film darstellen, dass es darauf ankommt, die dunkle Seite in dir zu erkennen, welche Aspekte dich auf die dunkle Seite driften lassen. Nur mit der Liebe können die Kinder den Vater aus der Zeitschleife zurückholen.
    Dieses Phänomen begegnet uns auch oft im Alltag. Viele Menschen verabschieden sich von ihren Lieben, indem sie sich betäuben. Sie nehmen Drogen, Medikamente, Alkohol, Spielsucht, Eventsucht, um von ihrer Zeitschleife ihrer Wirklichkeit fliehen zu wollen. Das funktioniert aber nicht. Man muss sich der eigenen dunklen Seite stellen. Mit dem Erkennen der eigenen dunklen Aspekte, also der in dir individuell ausgeprägten o.g. Aspekte, kann sie transformiert werden.
    Der Film wirkt auf den ersten Blick wie ein Kinderfilm. Disney ist halt der Produzent. Fast alles in diesem Streifen ist Computer-generiert. Deshalb gilt es sich nicht von den bunten Bildern täuschen zu lassen, sondern den göttlichen Funken in jedem einzelnen Wort zu erkennen.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.