Schoenheit-mit-Sulfur

Elementarer Schwefel (Sulfur)

ist ein natürliches Mineral, das in jeder Zelle des Körpers vorhanden sein soll. Es spielt eine Schlüsselrolle im Leberstoffwechsel und in der Funktion des Gelenkknorpels und des Keratins von Haut und Haar. Es ist auch entscheidend für den Stoffwechsel und anti-oxidative Abwehrsysteme, die die Alterungsmuster des Gehirns schützen. Schwefel schützt als Nahrungsergänzung vor Parasiten im Verdauungsbereich und wirkt sich positiv auf Hautunreinheiten aus. Einige der gesündesten Kulturen der Welt haben den höchsten Schwefelgehalt in ihrer Ernährung, während Studien aufzeigen, dass viele Menschen in den westlichen Ländern mit Sulfur unterversorgt sind.

Die Isländer sind für ihre niedrigen Depressionsrate, geringe Fettleibigkeit, wenig Diabetes- und Herzerkrankungen bekannt. Forscher schreiben die positive Auswirkung auf die Aktivitäten der Vulkanlinie zu, die es auf Island reichlich gibt. Diese Vulkane sind voller Schwefel, die nach einem Ausbruch den Boden bedeckt. Dies bereichert den Boden und sorgt dafür, dass Trinkwasser, Obst, Gemüseprodukte einen hohen Schwefelgehalt aufweisen.

Sulfur ist entscheidend für die optimale Gesundheit:

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Landwirtschaft in hoch technisierte Mega-Farmen verlagert. Sowohl die Tier- als auch die Pflanzenproduktion findet zunehmend industriell statt. Viele dieser Industrien konzentrieren sich ausschließlich auf die Erzeugung hoher Erträge und haben somit viele lebenswichtige Inhaltstoffe wie Schwefel im Boden abgebaut. Viele Landwirte wenden auch Kunstdünger an. Einige dieser Dünger sind mit Phosphaten angereichert und sehr arm an Schwefel. Überschüssige Phosphate stören die Schwefelabsorption bei der Entwicklung von Pflanzen. Sollte Schwefel vorhanden sein, verhindern Phosphate die Schwefelverwertung durch die Pflanze.

Schwefelaminosäuren sind extrem wichtig für die Aufrechterhaltung und Integrität der zellulären Systeme. Sie beeinflussen stark die Fähigkeit, Glutathion [https://de.wikipedia.org/wiki/Glutathion] herzustellen und die Fähigkeit, freie Radikale, reaktive Sauerstoffspezies zu neutralisieren und giftige Verbindungen zu entgiften. Könnte Ihre Ernährung in diesen kritischen Aminosäuren mangelhaft sein?

Blutzellen
neues-gelenk-wird-nicht-gebraucht

Schwefel hilft, die Gelenke zu reparieren:

Schwefel spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Bildung von Gelenk-, Knorpel-, Haut- und Blutgefäßen durch seine Förderung der Bildung und Stärkung der Zellhüllen. Wenn der Schwefelgehalt erschöpft ist, kann der Körper die Depots nicht wieder auffüllen. Bei unzureichenden Reparaturmaterialien leiden die Gelenke, Blutgefäße und Hautzellen und können schneller degenerieren.

Sulfur ist probates Mittel zur Entgiftung, insbesondere der Leber. Dies ist vielfach notwendig, um Arzneimittelrückstände wie Acetaminophen (chem. Name von Paracetamol) zu entgiften. Der Prozess der Entgiftung erschöpft den Körper mit schwefelhaltigen Aminosäuren. Dies ist der Grund, weshalb Menschen, die pharmazeutische Medikamente einnehmen, eine höhere Dosierung an Sulfur empfohlen wird.

Empfohlene Menge:

Bei erwachsenen Menschen ohne Beschwerden genügt die Einnahme von 450mg (eine Kapsel) je Tag. Bei Beschwerden konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Loading

Wenn Dir diese Seite gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum.