SelbstHeilung.me

"Die Ursache liegt im Denken" J.Krishnamurti

Archiv für das Schlagwort “Depression”

Heilung des Tages

Ein Mann rief vor einigen Wochen aus dem Großraum Mannheim an und fragte, ob ich ihm dabei helfen kann, sich von seiner Depression zu lösen. Er leide sehr darunter, hat schon unendlich viele Therapien mitgemacht. Jedoch kommt er nicht weiter.

Interpretation:

Eine echte Depression zu heilen dauert meist von Monaten, bis mehrere Jahre.

Da es meinem Anrufer kaum möglich sein würde, über eine Langzeittherapie immer wöchentlich einmal vorbei zu kommen, haben wir uns dafür entschieden, dass er einmal über eine Woche nach Berlin kommen würde. Ich würde ihm Methoden zeigen, mit denen er sich selbst aus seinem Dilemma herausziehen kann.

Dann würde ein Prozess beginnen, den man im Lauf der Zeit als Selbstheilung bezeichnen kann.

Wir vereinbarten einen Zeitraum, in dem ich für ihn täglich Zeit zur Verfügung habe.

Als mein Besuch das erste Mal zum Gespräch kam, wollte er gar nicht mehr aufhören, über sich zu erzählen.

Sehr viele Begebenheiten, die er vorgetragen hatte, benutzte er dafür, um sich immer weiter in seinem Leid zu suhlen.

Ich erkannte das Ausmaß seines Leidens. Denn die Ursache saß sehr tief und konnte nicht an einem Zeitpunkt festgemacht werden. Die Ursache war in der frühen Kindheit gesetzt worden. Wie er berichtete, war es seinen Eltern egal, ob er da war, oder nicht. Seine Geschwister wurden ähnlich behandelt. Aber allein bei ihm war die Programmierung der fehlenden Liebe so nachhaltig, dass er sich nun auch selbst nicht lieben konnte.

Unterschiedliche Übungen haben mir gezeigt, dass mein Besuch nichts dabei empfindet, wenn er seine Aufmerksamkeit zu sich selbst lenkte. Deshalb gingen wir in den Park um dort Sträucher und Bäume anzufassen, sie zu umarmen und zu spüren, was bedingungslose Liebe ist.

Es war ihm einfach nicht möglich, etwas zu spüren.

Deshalb hatte ich vorgeschlagen, dass er Übungen kennenlernt, die Kommunikation zu seinem Selbst aufzunehmen. Mithilfe dieser Übungen gelang es ihm endlich Bilder zu sehen, die ihm sein Selbst als Antworten auf seine Fragen gezeigt hat.

Erstmals in seinem Leben begann er sich selbst zu spüren. Er begann sich selbst zu erkennen und begann sich schätzen zu lernen.

Weitere Übungen sollten ihm dabei helfen, die verlorenen Seelenanteile zurückzuholen und die Anteile, die nicht zu ihm gehören, von ihm zu schicken.

Wegen der Kürze der verfügbaren Zeit konnte ich nicht überprüfen, ob die Übungen ihren Wirkung zeigten, denn die nächsten Übungen warteten schon. Wie zum Beispiel die Versöhnung mit den Eltern, die Löschung von Verbindungen, mit denen er es nicht mehr zu tun bekommen wollte.

Es gab ein paar Begebenheiten, die einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet haben, dass es überhaupt zur Depression gekommen war.

Mindestens ein Mal hatte ein Mann ihn in seiner Kindheit sexuell missbraucht. Dadurch hatte er das Vertrauen zu sich selbst verloren, die Orientierung für sein Leben in sich selbst zu finden. Dieser Missbrauch führte dazu, dass er immer im Außen nach Lösungen gesucht hatte. Sich selbst konnte er nie vertrauen. Ergo konnte er sich selbst auch nicht lieben lernen.

Ich hätte wirklich sehr gerne viel mehr Zeit zur Verfügung gehabt. Aber die Dinge sind nun mal leider so, dass der Aufenthalt hier in Berlin, in einem Hotel, auch viel Geld kosten kann. So waren die sieben Tage auch rasch vorbei.

Ich überprüfte beim Abschied noch, ob er die Übungen verinnerlicht hatte, die ich ihm mitgegeben hatte. Das war gegeben. So konnte ich mit einem ruhigen Gewissen davon ausgehen, dass sich seine Verfassung auf jeden Fall verbessern wird. Die Zeit wird es zeigen.

Nach ein paar Tagen danach rief er mich an und berichtete, dass er seine Übungen an jedem Tag macht und schon Besserungen verspürt.

Verbindungen lösen sich, die sich lösen sollen. Verbindungen kommen in die Versöhnung, wo es gewünscht war. Mit jedem Tag sind Besserungen zu spüren, führte er am Telefon aus.

Das sind auf jeden Fall sehr schöne Nachrichten, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Auch die Depression kann man mit Methoden der Selbstheilung lösen.

Die Handlung habe ich hier natürlich nur sinngemäß und verkürzt wiedergegeben.

Dieser Fall ist, wie alle anderen auch, als Einzelfall zu betrachten. Niemand soll annehmen, dass seine Beschwerden genauso interpretiert werden können.

Wer seinen Bedarf für wirkliche Heilung empfindet, kann sich gerne vertrauensvoll direkt an mich wenden.

Ich begleite Dich gern auf Deinem Weg in die Heilung.

Kontakt


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Mit Deiner Spende hilfst Du dabei mit, meine Arbeit auch Menschen zukommen zu lassen, die sich ihre Heilung nicht leisten können oder wollen. Spende hier mit Paypal, oder als Überweisung direkt, siehe Impressum. Spenden

Beitragsnavigation